Gedicht zur Hochzeit über eine Truhe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es war mal eine Truhe. Die war leer und hatte Ruhe. So stand sie jahrelang. Nun wurde ihr ganz bang. Doch Ein Mädel kam vorbei und dem wars einerlei. Sie kaufte dieses Trumm, denn sie war nicht dumm. In die Truhe legte sie viel -dazu gehört die Fantasie Sie verschloss die volle Truhe und ließ ihr ein Jahr die Ruhe. Nach diesem schönen Jahr seid ihr daran zu handeln: Öffnet sie- ohne das Schloss zu verschandeln! Denn das gehört an einen Ort der bleibt zwei Leben lang sein Hort.

Sonnenblume7878 31.03.2012, 10:14

Super, vielen Dank. Ich bin begeistert, wie toll mache Leute schreiben können. Es hat mir sehr weitergeholfen. Danke

0

Was möchtest Du wissen?