Gedicht „ eine Stadt“?

 - (Schule, Deutsch, Gedicht)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zeilen betrachten jeweils verschiedene Perspektiven einer Stadt, die sie in Summe ausmachen:

  • die Umgebung (Himmel, Licht)
  • ihr Infrastruktur (Straßen uam)
  • die Menschen, die in ihnen wohnen

Darf ich sagen, dass mir das Gedicht recht wenig gefällt? Oder habe ich mich da als Banause geoutet.

Wird hier eine Stadt bei Morgenanbruch geschildert, mit ihren Strassenllichtern, während sich ein Gewitter zusammenbraut?

Die Stimme des Dichters wirkt darüber bedrückt.

Was möchtest Du wissen?