Wie kann ich Gedanken abstellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unter dieser Krankheit des Geistes leiden die meisten Menschen, und alle suchen einen Ausweg, die meisten lenken sich ab durch Aktivitaet, Sport, Internet und Fernsehen. Andere wiederum nehmen Drogen, um der Tyrannei der Gedanken zu entkommen. Sehe es mal so: Gedanken kommen und gehen, Praesidenten kommen und gehen, nichts wirklich wichtiges darauf auch nur Aufmerksamkeit zu verschenken. Den Aufmerksamkeit ist Energie und wenn du vom Verstand beherrscht wirst, dann wird deine ganze Energie durch Denken verbraucht, anstatt furch Taten, die alles zum Guten wenden koennten! Gedanken sind gut, wenn sie nuetzlich sind, aber sind die Hoelle, wenn sie dich tyrannisieren. Lasse ihnen einen kleinen Spielraum, aber mache dich ueber sie lustig, denn du folgst ihnen nicht mehr, denn du hast erkannt, das Gedanken Betrueger sind, sie vertroesten dich immer wieder auf Morgen. Aber das Morgen kommt nie. Alles Gute!

Ohja das kenn ich nur zu gute, am besten das wieder kommt und du mir an diese Sache denke musst, denkt du dir ein Wort aus auf das du dich festlegst.  Zb.  "pause"  immer wenn du dann was rumschwirrt sagst du dir das Wort ganz  oft  10 oder 20 mal beschäftigst dich solange mit Wass anderem..  Viel Glück  :) 

Sry für die Rechtschreibung :D ich tippe zu schnell mir = wieder  du = dir  dann was rumschwirrt. 

0

beschaftige dich mal mit dem thema meditation klingt erstmal albern aber funzt wirklich um mal abzuschalten nicht umbedingt den ganzen esotherik kram berücksichtigen der bei vielen immer im vordergrund steht ich habe zb gelernt innere ruhe zu finden und einfach mal die seele baumeln zu lassen mir hat es damals mein kampfsportlehrer beigebracht weil ich nie bei der sache war immer tausend sachen im kopf also falls es bei dir in der Nähe ein Kampfsportcenter gibt frag die hiesiegen trainer einfach mal nach rat da heisst es auch bei den übungen nicht ständig du musst deinen horizont erweitern und son quatsch 

Good luck LG Darklin

Kenn ich auch.

Ein "aktives Verscheuchen" funktioniert bei mir nur, wenn ich mich auf anderes konzentriere. Ich denke halt dann bewusst daran, dann hör es auch auf..

Das ist doch ein Zeichen von Langeweile.

Was möchtest Du wissen?