Gedanken an den Tod, ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

@ nhi247

Du solltet dich mal mit einem Psychologen unterhalten.

Sei froh, dass du keine Krankheit hast, andere die Krebs haben kämpfen um ihr Leben und dir geht es gut.

Man wünscht sich keine Krankheit, nur damit man Aufmerksamkeit bekommt um damit festzustellen, wer richtige Freunde sind.

Du schreibst du bist in der Schule beliebt, dann schalte deinen Verstand ein, dann findest du heraus, wer deine richtigen und wer deine falschen Freunde sind.

An deinen Noten kannst du auch arbeiten.

Dir fehlt nämlich gar nichts, du bist beliebt und willst eine Krankheit haben.

Wer deine wahren Freunde sind, das ist in erster Linie deine Familie und wenn du eine Krankheit bekommen würdest, an der du sterben könntest, würdest du es nicht mehr erfahren,

denn die stehen dann an deinem Grab und heulen und du könntest nicht mal mehr ihre Tränen sehen.

Also ab mit dir zum Psychologen, damit der mithilft, dass du dein Selbstwertgefühl aufpeppelst und lernst zufrieden zu sein.

Dir eine Krankheit zu wünschen ist der falsche Weg um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Also vergesse diese Gedanken und freue dich, dass du gesund bist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nhi247
28.05.2016, 17:37

danke, aber ich bin mir sicher ich möchte keine Aufmerksamkeit

0

Du denkst nur drüber nach ! Wahrscheinlich hast du gerade deine schlechten Zeiten die jeder mal hat.. Lass dich nicht runter kriegen  !  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vollkommen normal, glaub mir. Solche Gedanken beschäftigen jeden Teenager.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?