Gedämpftes Hören auf dem linken Ohr-HILFE!

5 Antworten

Hat Dich der Arzt nicht zum HNO überwiesen? Die Schmerzen können von eine Mittelohrentzündung kommen, die die Erkältung nach sich gezogen hat. Wenn die Antibiotika wirken (und das tun sie in der Regel recht schnell), verschwinden die Schmerzen und das Hören wird automatisch wieder normal. Auf die Schnelle kannst Du aber wenig machen.

Einseitige Gehöhrprobleme durch eine Erkältung ?? Eher Unwahrscheinlich aber ok noch im Bereich des möglichen … Hast du noch Begleitsymptome wie Schwindel Gleichgewichtsprobleme oder Sehstörungen ? Und sind diese Symptome schon mal aufgetreten oder hast du schon mal Probleme mit dem Ohr gehabt z.B. Blutungen etc. aus dem Ohr ?

als begleit syptohme habe ich halt ne erkältung.. der arzt hat gesagt, ist nur gerötet und keine mittelohr entzündung.. kann man nicht i-wie ne zwiebel aufs ohr tuhn oder so?

0

Da kannst du nicht viel dran machen, wenn es von einer Erkältung kommt. Versuch mal folg.: Halt die Nase zu und "puste" mal langsam aber bestimmt und relativ feste da durch, so dass ein Druck innen entsteht. Manchmal bekommt man damit den Druck im Ohr weg. Wenn das nicht klappt, wirst du damit leben müssen, bis es sich von alleine wieder regelt.

Was möchtest Du wissen?