Gedächtnisverlust und Narkotika-Was hat es damit auf sich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

narkose kann sowas bewirken.

irgendwas aus deinem unterbewußtsein wird aufgetaucht sein.

ich reagiere da auch komisch, man hat eigentlich keine schmerzen, heult aber wie irre.

kannst du dich selbst erinnern, oder hat es dir jemand erzählt?

Carterair 28.03.2012, 20:41

Ich konnte mich selbst erinnern. Hinterher habe ich meiner Muterr erzählt, wie grausam die Ärte zu mir waren und ich fast einen klaustrophobischen Anfall bekommen hätte, weil sie mich so bedrängthatten. Und ich weiß gar nicht mehr, wann das passiert ist. Vielleicht steht das ja im Zusammenhang mit meinem Krankenhausaufenthalt, als die Ärzte die Diagnose Darmveknotung stellten, die sich jedoch als falsch herausstellte. Und ich hab gerade auf einer Website heraugefunden, das durch eine Narkose, vorallem bei Kleinkindern. Ich war um die zwei oder drei als das passiert ist. Und danach (ich kann mich auch nur unscharf erinnern) hab ich unglaubliche Wut auf den Arzt, dermir das angetan hat, und sehr starken SEELISCHEN SCHMERZ. Das ist der eigentliche Grund, weshalb ich Narlosen nicht leiden kann und mich vor Operationen fürchte. Ich gebe immer vor, Angst vor Nebenwirkungen zu haben, weil ich nicht gern darüber spreche, aber zum Glück wurde die Zahnoperation unter lokaler Betäubung durchgeführt. War gar nicht schlimm. Aber nachwievor hat dieses eine Ereignis aus meiner Kindheit noch nach Jahren ein Trauma bei mir verursacht. Du weißt nicht zufällig, wie man sich da weiterhilft, oder? Aber danke für deine letzte Antwort! LG, Carter!

0
Carterair 28.03.2012, 20:51
@Carterair

Upps! Detail vergessen. Vor allem bei Kinder kann eine Narkose zum Absterben von Nervenzellen verursachen, weil die Zellen noch sehr sensibel auf Neurotoxine (das Gehirn schädigende Substanzen) reagieren. Kann vielleicht der Grund für meine Lernprobleme, (obwohl ich nachwievor Einserschülerin bin, aber ich tue mich schwer mit Mathe, Physik, Geschichte und Musik), Koordinationsprobleme, Vergesslichkeit und langsamen Reaktionen sein. Und bei alten Menschen erhöht es das Risiko für eine Demenz.

0
evalona 29.03.2012, 20:01
@Carterair

ich war mitte zwanzig.

aber mit lernschwierigkeiten bei einer einser-schülerin --- ? hat das wohl weniger zu tun.

die angst wird immer bleiben, sag das auch jedem arzt, zu dem du gehst, von anfang an.

der zahnarzt wird es eher verstehen, als der hausarzt. sag es aber!

psychologe?

0
Carterair 29.03.2012, 20:20
@evalona

Kann ja sein, ist aber eine reine Vermutung. aber ich werde bei jeder Operation, die mir in meinem Leben erwartet, den Arzt bitten, die OP in Lokalanästhesie durchzuführen. Nebenwirkungen können natürlich immer auftreten, da kommt man nicht drum rum, aber ich meine, muss es immer eine Vollnarkose sein? Es wach mitzuerleben macht mir nichts aus und ich erlebe schon keinen psychischen Schock dadurch. Und das mit den Lernproblemen ist in der Tat der Fall. Meine Eltern machen sich schon Sorgen,obwohl ich immernoch top Noten in Biologie, Latein, Chemie, Kunst und Geographie habe. Und danke für dein Kompliment und für dein Interesse an diesem Thema!

0

Was möchtest Du wissen?