Gedächtnis so schlecht...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey, mach dir mal keinen Kopf. Ich hatte auch ein ziemlich schlechtes Gedächtnis. Meine Lehrer dachten sogar, ich wäre unter dem Durchschnitt intelligent deswegen. Denn das zeigte sich auch in meinen Noten.

Aber als ich mit 14 anfing Gitarre zu lernen, und dies auch einen Jahr lang konsequent durchzog, überholte ich meine ganze Klasse, was die Gedächtnis-Leistung betraf. Meine Lehrer waren nämlich der Meinung, man könne Vokabeln nur dann schnell lernen, wenn man sich mit anderen misst und so war ich am Ende die Lezte, die noch im "Finale" gegen wen antrat. ;)

Am Ende kam es sogar dazu, dass ich c.a 40 Vokabeln in einer Minute bloß anschauen musste und sie am Ende alle in der richtigen Reihenfolge mit der richtigen Bedeutung aufsagen konnte. Nachdem ich aufgehört hatte zu spielen, lies diese Leistung nach, aber gerade so, dass ich noch leicht über dem Durchschnitt bin. ;)

Ich war also nie schlecht, was dies betraf, es schlummerte nur unerkannt in mir und evt. in dir. ;) Probier es mal aus, ein Instument zu lernen. Das fruchtet zwar nicht bei jedem, weil jeder eine andere Methode hat, sein Gedächtnis auf Trab zu bringen, aber schaden kann es ja nicht, auch wenn der Unterricht u.U teuer sein könnte. Mir hat es jedenfalls, mein Leben verändert.

Ich mache jetzt mein Abi voraussichtlich mit einem, Notendurchscnitt von 2,3, was vor Jahren noch undenkbar gewesen wäre.^^

Probiers mal mit Mnemotechnik. Ist vor allem super, um sich Zahlen einzuprägen, also Geburtstage, Geschichtliches, Tabellen. lg

Was möchtest Du wissen?