Gecoiltes Hirnaneurysma

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo tide 2008 vor sechs Jahren hatte ich selber eine Subarachneudalblutung aus einem geplatzem Aneurysma. Auch ich hatte das Glück keine schweren Schäden zurückbehalten zu haben. Bie mir wurde ebenfalls ein Coiling gemacht. Als ich aus dem Krankenhaus kam, musste ich drei Wochen zur Reha. Diese wurde aufgrund meines Alters noch zweimal verlängert - insgesamt war ich 7 Wochen dort. Erst während der Reha habe ich gemerkt, das etwas mit mir nicht stimmt. Ich hatte große Gedächnisprobleme. Ich konnte mir nichts merken, hatte Konzentrationsprobleme, Wortfindungsschwierigkeiten. Alles in allem hat mein Gehirn doch wohl gelitten. Ich fühlte mich schwach und ausgelaugt und war nicht mehr belastbar. Weder körperlich noch psychisch. Im Laufe der nächsten Monate hatte ich mich mich sehr verändert. Ich wurde gereizt ungeduldig und unausgeglichen teilweise recht aggressiv. Was ich damals nicht wusste war, dass das durch die Blutung kam. Ich musste in neurologische Behandlung, bekam Neuroleptika. Heute 6 Jahre später nehme ich immer noch Medikamente gegen meine Stimmungsschwankungen. Meine Belastbarkeit hat sich gebessert, ist aber immer noch nicht wie es sein sollte. Ich bin viel müde, schlafe viel. Mit der Schwäche und Erschöpftheit hat sehr lange gedauert, bis es besser wurde. Ich habe übrigens mehrere Rehas hinter mir, die dazu dienten mich wieder belastbar zu machen. Die letzte war voriges Jahr. Mein Leben hat sich leider sehr verändert. Ich kann immer noch nicht Vollzeit arbeiten. Bestenfalls stundenweise leichte Arbeiten verrichten. Das ist mein Erfahrungsbericht. Bei Deiner Freundin muss es aber nicht gleich laufen wie bei mir. Ich wünsche Euch alles Gute.

Erstmal vielen Dank für Ihre Antwort und ich wünsche Ihnen viel Kraft im weiteren Leben!!! Also bei meiner Freundin ging es deutlich besser aus, jetzt ca. 3 Monate später geht es ihr schon deutlich besser, Kopfschmerzen sind zwar regelmäßig vorhanden aber sie kann schon alles selbstständig machen, arbeiten tut sie zwar noch nicht erst ende Oktober aber das sollte auch funktionieren, fängt ja erstmal mit 2 Stunden an und denn mal schauen wie es sich entwickelt.

0

Deine Fragen solltest du den behandelnden Ärzten stellen. Wenn das überhaupt jemand beantworten kann, dann sie.

Wie kann ich meine Freundin trösten?Ihre oma hat einen herinfakt!

Hallo,meine freundin hat eben erfahren das ihre oma vor einem herzinfakt steht!!!Die ärzte kamen sofort und jetzt liegt sie im krankenhaus!!Doch wie soll ich sie trösten ??sie weiß nicht was sie tun soll und ich auch nicht :(

...zur Frage

4 maliger Herzstillstand was könnte Diagnose sein?

Mein Vater (71Jahre) wurde vor 5 Wochen wegen einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort war er 2 Wochen. Danach kam er in eine Reha, weil er nicht gerade fit war. Nach 3 Tagen kag er dort bewuastlos auf dem Boden. Zur Kontrolle kam er dann wieder ins Krankenhaus. Dort konnte er kaum mehr aufstehen. Bei Belastung (auf Toilette gehen) hatte er einen Herzstillstand. War dann ein paar Tage auf Intensiv. Als er wieder auf die Normalstation kam, ist er beim anziehen (trotz Hilfe) wieder zusammengebrochen -Herzstillstand. Nach ein paar Tagen Intensivstation kamen die Ärzte zur Diagnose... Herzrhythmusstörungen. Verlegung in Fachklinik (er hat vor ca10 Jahren künstliche Herzklappe bekommen). Dort wurde ein Herzschrittmacher eingebaut. Ein Tag später sollte er zum Röntgen und ein oaar Schritte gehen. Dann kam 3.Herzstillstand. innerhalb 1Stunde der 4.Stillatand. nun haben sie ihn erstmal schlafen gelegt, damit der Körper geschont wird. Kopf wurde durchleuchtet, Adern sind frei. Herzschrittmacher überprüft. Alle Ergebnisse sind soweit gut. Die Ärzte wissen nicht was los ist. Wie kann sowas passieren?
Er hat zudem seit Jahren Zucker und die Blase ist auch nicht mehr sehr gut.
Hat jemand einen Rat??? Wir sind am Verzweifeln

...zur Frage

Abzess damit ins Krankenhaus Achtung ekelig?

Ich habe in der Leiste ein Abzess das richtig weh tut und offen ist muss man damit in die Notaufnahme oder soll ich bis Montag warten bis die Ärzte auf haben ?

...zur Frage

Aneurysma im kopf geplatzt per coiling Verfahren gestillt, wie geht es weiter?

Guten tag, mein Mann ist am Montag ein aneurysma im Kopf geplatzt welches am Dienstag per coiling Verfahren operiert wurde. Leider liegt das Krankenhaus 200 Kilometer entfernt und wir haben zwei kleine Kinder so das es schwer ist ihn oft zu besuchen. Konnte nur einmal mit einem Arzt sprechen der mir wenig Informationen gegeben hat, mache mir große Sorgen. Die ersten Tage nach der op ging es ihm Verhältnismäßig gut. seid 2 Tagen hat er starke Kopfschmerzen ist das normal? Gehört das zum Heilungsprozess dazu. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das jetzt noch etwas passieren kann? Würde mich gerne austauschen.
Lg

...zur Frage

Kriege kein Krankengeld - Liegebescheinigung , Arbeitsunfähigkeit?

Hallo, mein vater hatte jetzt am 27.10 ein geplatztes Hirnaneurysma.. Jedenfalls lag er dann für 3 wochen im Koma, wurde anschlißend wach war dann aber weiterhin wie im koma. Inzwischen ist er seit 3 wochen in einer Rehaklinik.

Wir haben eine liegebescheinigung bekommen welche dann an die Krankenkasse ging welche dann anschließebnd für 15 Tage krankengeld bezahlt hat. Nun verlang die Krankenkasse (AOK) eine neue Liegebescheinigung ab dem 11.12 da die andere liegebescheinigung von vorher bis zum 11.12 war.

problem ist nun jetzt das die Rehaklinik ärzte sagen sie würden keine Krankschreibungen machen und können nun nicht sagen wie lang er denn jetzt noch dort bleiben wird.

d.h die krankenkasse will eine neue liegebescheinigung vom 11.12 bis xx.xx.xxxx und die Reha sagt sie könnte das nich ausstellen da sie nich wissen wie lange er bleibt..

Jetzt frage ich mich was ich noch machen soll.. Der hausarzt kann ja schlecht ne krankschreibung machen oder? Schließlich hat der ja damit gerade überhaupt nichts zutun..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?