Geco vs Umarex Diabolos

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Umarex Diabolo 66%
Geco Diabolo 33%

3 Antworten

Munition, egal wie teuer, ist nur so gut wie die individuelle Waffe damit schießt.

Um zu wissen welche Munition zu deiner Waffe passt mußt du sie ausprobieren. Man kann pauschal nichts zur Qualität von Munition sagen.

Ich selbst habe z.B. dutzende Sorten KK-Munition durchprobiert. Die teuerste war (zum Glück ;) ) eine der schlechtesten. Die beste hat einen Preis der im unteren viertel liegt.

Wie bei jeder Waffe sollte man ( muß man ! ) ganz einfach ausprobieren, mit welcher Munition die Waffe am besten schießt. Das ist bei einem Luftgewehr nicht anders. Bei leistungsstarken Luftgewehren sollte man aber mit den ganz billigen Diabolos gar nicht erst anfangen, das bringt nicht wirklich Spaß und macht keinen Sinn Speziell auf größere Entfernungen können da die Unterschiede extrem sein. Insofern ist der Hinweis, dich vielleicht an dem was im Field-Target Bereich benutzt wird ein wenig zu orientieren schon sehr hilfreich.

Geco-gut....Umarex-schlecht oder so kann man eh pauschal nicht sagen, da beide Sorten eher aus dem Hobby-Bereich kommen und speziell eben bei den Billigdiabolos die Unterschiede aus unterschiedlichen Waffen sehr deutlich sein können.

Also wenn möglich mehrere Sorten ausprobieren, am besten aufgelegt oder eingespannt und erst Mal nicht auf maximale Entfernung.

Geco Diabolo

Schau mal in Foren......zu 90% wird dir JEDER sagen GECO benutze auch nur geco Flachkopf billig und gut zum plinken.

Wenns auf Entfernungen über 15 Meter geht gibbet nix besseres als JSB da is sich eigentlich jeder einig sogut wie jeder Field Target Schütze benutzt JSB Schulz EXACT oder H&N FIeld Target Trophy.

Was möchtest Du wissen?