Geburtsurkunde gleich abstammugskunde?

7 Antworten

Die Taufe ist eine kirchliche Angelegenheit, spielt also im Rechtsverkehr keine Rolle. 

Wichtig ist die Geburtsurkunde, und nein, sie ist keine Abstammungsurkunde. Die sagt, von wem Du abstammst (leiblich) und darauf folgernde, ob Du z. B. die Auserwählte heiraten darfst. 

So mussten meine Frau und ich auch noch vor Jahrzehnten eine Abstammungsurkunde vorlegen. 

Eine Geburtsurkunde sagt auch, wann Du wo geboren bist, nennt aber die Eltern nach dem Gesetz, nicht nach der Biologie. Und geben tut es die Urkunde immer beim Standesamt Deines Geburtsorters. Da Du dort eine Urkunde anfordern musst, kannst Du auch gleich mal nach den feinen Unterschieden fragen. 

Die Standesbeamten können Dir da genauere Auskunft geben. 

Aber stand nicht auf der Bewerbungsseite der Bw, dass Du eine Geburtsurkunde einreichen musst? 

Geburtsurkunden dürfen nicht  Kopiert werden.
Eine Geburtsurkunde bekommt man von dem Standesamt wo man geboren ist.
Das ist eine  Geburtsurkunde in Orginalabschrift.

Wenn deine Eltern ein Famielienbuch haben, nimm es mit, damit der Standesbeamte  es schneller findet. Oder auf dem Schein St 55 / aus 1999

Dan währst du das 55 Kind des Standesamtes aus dem Jahr 1999  in dem Ort.

Bis 31.12.2008 gab es Geburtsnachweise in verschiedenen Ausführungen: Geburtsschein, Geburtsurkunde, Abstammungsurkunde. Letztgenannte Urkunde war die aussagekräftigste, weil die darin aufgeführten Eltern die leiblichen waren. Adoptionen, Namenserteilungen oder sonstige Änderungen waren darin vermerkt. Seit 1.1.2009 gibt es nur noch Geburtsurkunden, die in ihrer Aussagekraft den früheren Abstammungsurkunden entsprechen.

Wenn sich die Bundeswehr mit deiner Abstammungsurkunde nicht zufrieden gibt, auch wenn du versicherst, dass sich bis heute in Bezug auf deinen Namen und deine Abstammung nichts geändert hat, halte ich die Forderung für übertrieben. Möglicherweise kennt der Sachbearbeiter bei der Bundeswehr den Ausdruck "Abstammungsurkunde" und deren Aussagekraft nicht bzw. nicht mehr.

Die Geburtsurkunden dürfen nicht Kopiert werden, sondern werden beim Geburtsstandesamt neu ausgestellt. Kostet paar €

0
@Bley1914

Das ist mir klar, Personenstands- und Verwaltungsverfahrensgesetz verbieten das; ich habe mich in meiner Stellungnahme nur auf den Unterschied von Geburtsurkunde und Abstammungsurkunde beschränkt.

0

Wie und wo, kann ich die Geburtsurkunde meiner Mutter beantragen?

...zur Frage

Dauer Ausstellung der Geburtsurkunde nach der Geburt eines Kindes im Bezirk Berlin Pankow/Weißensee - Erfahrungswerte?

Hallo, hat jmd hier in jüngster Zeit in Berlin-Pankow, egal welches Krankenhaus, ein Kind bekommen? Wenn ja, wie lange hat es gedauert, bis ihr die Geburtsurkunde eures Kindes erhalten habt?

Man hört ja Schreckliches! Angeblich dauert es in Mitte 6 Monate!

LG

...zur Frage

Geburtsurkunde und Abstammungsurkunde: Das Gleiche?

Hallo, wir wollen bald unser Aufgebot bestellen und das Standesamt möchte gerne ein paar Unterlagen von uns dafür haben, wie üblich.

Für unsere Kinder hätte das Standesamt u.A. gerne dieses: "Geburtsurkunde oder begl. Abschrift aus dem Geburtenregister"

Nun haben wir bei unserem ersten Kind eine Abstammungsurkunde zur Geburt ausgestellt bekommen und bei unserem zweiten Kind eine Geburtsurkunde.

Wo ist der Unterschied? Und: Wenn wir diese beiden Dokumente mitnehmen, reicht das dann? Oder werden wir dann Probleme bekommen?

...zur Frage

Ist die Abstammungsurkunde das gleiche wie die Geburtsurkunde?

Guten Morgen liebe Community,
und zwar würde mich interessieren ob die Abstammungsurkunde das selbe ist wie die Geburtsurkunde?... da ich keine Geburtsurkunde habe... ich habe eine Abstammungsurkunde wo alle Daten aufgezeichnet sind Eltern, Geburt, Stempel und Unterschrift vom damals zuständigem Standesamt etc.

...zur Frage

Kann ich eigentich noch die Abstammungsurkunde und die Geburtsurkunde von meinen Eltern anfordern?

Hallo an alle! Und zwar hab ich gerade das Familienstammbuch von meinen Eltern zur Hand, da meine Mutter jetzt im Pflegeheim verweilt und ich es bei mir jetzt aufbewahre. Jetzt sind hier etliche Ungereimtheiten. Außerdem fehlt definitiv die Abstammungsurkunde und Geburtsurkunden meiner Eltern. Kann ich diese problemlos beim Standesamt anfordern? Das es was kostet ist mir klar, aber muss ich da jetzt nen Grund angeben, warum ich die haben möchte? Immerhin brauche ich die Geburtsurkunde und Abstammungsurkunde meiner Mutter ja für den Fall der Fälle wenn ihr was im Pflegeheim passieren sollte. Von meinen Vater fehlen jegliche Urkunden. Außerdem weiß ich das ich adoptiert bin und vor der Adoption auch noch getauft wurde. Allerdings wurde in meiner Taufbescheinigung herum manipuliert und irgendwelche Zahlen verändert. Das hat doch dann sicher keine Gültigkeitkeit mehr oder? Auch dazu müßte ich dann was neues beantragen? Ich bin dahingehend etwas ratlos. Wer weiß ob ich die genannten Unterlagen problemlos anfordern kann?

...zur Frage

Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde?

Ich und mein Verlobter möchten Heiraten und wollen die nächsten tage zum Standesamt. Nun hätte ich gerne schon vorher alle Papier zusammen die man für das Aufgebot (oder wie man das heutzutage auch immer nennt) braucht. Nun ist meine Frage braucht man die Geburtsurkunde oder die Abstammungsurkunde ? Google erzählt immer wieder was anderes :D

Vielen dank schon im vorraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?