Geburtstermin laut US?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liebe Inees123,

ich kann deine Ratlosigkeit bzw. mittlerweile Panik wirklich verstehen. Aber egal wieviele Fragen du rund um die "Vaterschaft" stellst und wer auch immer rumrechnet, nur ein Vaterschaftstest kann die Angelegenheit klären.

Also entweder beichtest du deinem Ehemann oder lässt die Angelegenheit ruhen.

Da hast du vollkommen recht. Aber mir geht es ja nicht nur um das mit dem Vater jetzt weiß ich auch das es nur mit einem Vaterschaftstest möglich ist 100% Gewissheit zu haben. Sondern auch darum das ich am 17.8. meine letzte Periode hatte und am 2.6. 2016 Geburtstermin das geht sich rein rechnerisch nicht aus. LG

0
@Inees123

Klar doch. Eisprung ist etwa 15 Tage nach der letzten Periode und erst dann kann die Befruchtung stattfinden.

0

und habe es schon VON Anfang an meinen Ehemann gebeichtet. LG

0
@Inees123

Bei der Rechnung nach der letzten Periode wird ja auch immer von einem uhrwerksmäßigen 28-tägigen Zyklus ausgegangen. Den haben aber nur die wenigsten Frauen.

Und auch die Ultraschallmessungen sind nicht 100% exakt und je später in der Schwangerschaft damit der Termin berechnet wird, umso ungenauer ist er.

0

Das ist ja, als ob Du hier fragst: Wie viel ist denn bei Euch 40 - 27? 

Das Ergebnis dürfte bei allen (rechnerisch!) das gleiche sein. Bei einem ET 02.06. liegt der rechnerische Zeugungstermin am 09.09.2015.

Was möchtest Du wissen?