Geburtstagsparty - Wer bezahlt?

7 Antworten

der der einlädt, zahlt. sonst wäre es ja keine einladung. einladung impliziert grundsätzlich, daß die gäste nicht bezahlen. wird heute leider oftmals falsch interpretiert. natürlich kannst du die leute bitten, was mit zu bringen. die einen kartoffelsalat, die anderen frikadellen, die nächsten einen kasten bier usw. das geht aber nur bei guten bekannten/freunden.

das kommt drauf an, wenn du eine party zuhause oder in einem raum o.ä. veranstaltest, dann solltest du schon für genügend getränke und essen sorgen (ggf. kann man sich auch statt geschenke essen und getränke wünschen oder fragen ob die gäste eine kleinigkeit mitbingen wollen, trotzdem solltest du für eine grundauswahl sorgen). aber komplett auf die gäste verlassen wird nichts und das macht man auch nicht.

wenn du aber mit ein paar freunden in eine bar oder kneipe gehst, musst du nicht unbedingt alles zahlen, dann kannst du ein oder 2 runden geben (unbedingt ankündigen) und gut ist es.

Arbeitsteilung würde ich sagen, man kauft selber ein bisschen was aber sagt den Anderen auch, dass es schön wäre wenn sie noch etwas mitbringen würden, machen wir immer so und klappt auch echt gut :-)

gibt es ein gesetz für die Sauna Gäste das man keine Getränke und essen mitbringen darf?

...zur Frage

Geburtstagsparty, sollen Gäste auch was zu trinken/essen mitbringen oder alles der veranstalter?

Hallo, was meint ihr? ist es ok, die gäste aufzufordern selbst etwas zu essen und trinken mitzubrigen, da es für den veranstalter sonst zu teuer wäre?

...zur Frage

Darf man auf einer privaten Party Getränke verkaufen?

Es gibt ca. 200 Gäste die eingeladen werden sollen. Jeder der Gäste bekommt eine separate Einladung zugeschickt. Ohne Einladung wird keiner auf das private Gelände gelassen. Um die Umkosten zu decken soll Bier und Wein als geschlossene Flaschen verkauft werden. Am Eingang soll eine kleine Gebühr gezahlt werden für die man zwei Tage so viel essen kann wie man möchte. Es sollen lediglich die anfallenden Kosten gedeckt sein.

...zur Frage

Was versteht man unter einem Umtrunk?

Ich habe anlässlich meines Geburtstags zu einem kleinen Umtrunk in einem Lokal eingeladen. Soweit so gut. Zu den Getränken habe ich noch Taco Chips mir Dip bringen lassen. Über die Hälfte der Gäste hat sich dann noch was zu essen aus der Karte bestellt. Ich habe dann die Getränke und die Chips bezahlt. Jeder andere dann sein Essen. Richtig oder falsch?

...zur Frage

Einladung zu einem Essen. Die Getränke sollen aber von den Gästen selber bezahlt werden.

Wie kann man auf nette Art und Weise eine Einladung zu einem Essen mit dem Hinweis aussprechen, dass die Getränke von den eingeladenen Gästen übernommen werden sollen? Ich möchte ja die Gäste nicht gleich mit der Einladung vergraulen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?