Geburtstagsessen ohne Ofen?

11 Antworten

Wenn dir das so wichtig ist, wünsche dir von einem Freund zum Geburtstag, dass du seinen Ofen zur Vorbereitung nutzen kannst. Oder bitte die Gäste, das Essen - nach Wunsch - mitzubringen.

Ansonsten würde ich auch Sandwiches vorschlagen und ggf. einen gekauften Geburtstagskuchen.

Vorspeise: Ingwer-Karotten-rote Linsen-Süppchen

  • Du brauchst frischen Ingwer (sehr klein hacken), Karotten, klitzekleine rote Linsen, vielleicht noch Blumenkohl, etwas gekörnte Gemüsebrühe, je nach Gästezahl 1-2 Dosen Kokosmilch, Gewürze: Chili, Garam Masala, (Thai) Curry-Pulver, etwas Koriander und was dir sonst noch so einfällt.
  • das Gemüse in wenig Wasser mit der Gemüsebrühe gar kochen, die Gewürze ergänzen, mit dem Pürierstab sehr fein pürieren, Kokosmilch ergänzen, noch einmal gut durchmixen, evt. nachwürzen

Hauptspeise: kleine Hackfleischbällchen mit Champignons in Rahm-Knoblauch-Soße, dazu Gabel-Spaghetti (oder andere Nudeln) oder Jasmin-Reis / statt Champignons könnte man auch in ne ganz andere Richtung gehen und Kapernsauce machen

  • Du brauchst Rinderhack, ein eingeweichtes Brötchen, sehr klein gehackte Zwiebeln, viel durchgepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Oregano, Thymian, Paprika, etwas Zimt; außerdem braune Champignons, Schlagsahne, je nach Größe viele halbierte Knoblauchzehen, evt. etwas Mehl zum Andicken der Soße oder statt Mehl braune Soße (= Pulver aus der Tüte, nur im Notfall, wenn du mehr Soße brauchst).
  • Alle Gewürze mit dem eingeweichten Brötchen und dem Zitronensaft vermengen, dann Hackfleisch dazu, gut durch durchmengen und kleine Bällchen (ca. 3cm Durchmesser) formen, in (nicht zu viel) Öl anbraten; in anderer Pfanne in dicke Scheiben geschnittene Champignons mit Salz, Pfeffer und einigen Knoblauchzehenhälften anbraten (dabei Deckel drauf), bis einiges Wasser rausgelaufen ist. Beide Pfannen zusammenkippen, noch mehr halbierte Knoblauchzehen dazu, Schlagsahne rein und alles bei kleinster Hitze vor sich hin köcheln lassen. Wenn dir die Soße zu dünn ist, mit den o.g. Mittelchen nachhelfen.

dazu vielleicht ein leckerer Tabouleh (mit sehr sehr viel glatter Petersilie und mit viel marokkanischer Minze)

Nachspeise: ganz einfach Eiskaffee mit Vanille- oder Walnuss-Eis und Schlagsahne oder ein dickflüssiges Mango-Lassi

Alles kannst du gut schon einen Tag vorher vorbereiten (die Nudeln oder den Reis natürlich nicht und auch nicht die Schlagsahne auf dem Eiskaffee). Du brauchst es dann nur noch auf dem Herd und/oder in der Mikrowelle wieder heiß zu machen. Der Eiskaffee oder das Mango-Lassi schafft den kühlen oder fruchtig-kühlen Übergang zu dem Kuchen, den deine Freunde ja mitbringen.

Was möchtest Du wissen?