geburtstag im islam

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du sollst im Islam nur zwei Feiertage feiern....trotzdem kannst Du auch Ereignissen gedenken....und Deine Geburt war ein Ereigniss....dementsprechend kannst Du da auch mal drüber nachdenken, und wenn sich Dir jemand gegenüber aufmerksam zeigt, dann ehrt er Dich als Person. Dafür kann man sich bedanken.....

39

Danke fürs Fähnchen...

0

Mein Sohn war schon auf zwei Geburtstagen von türkischen Mitschülern.

Diese Eltern waren dann wohl bereit zur Integration, oder wie soll ich das verstehen, wenn Du  von "Verboten" schreibst, die es zu geben scheint in Hinsicht auf Geburtstagsfeiern.

Wenn Du so wenig deutsch sein willst, erkläre das doch einfach, daß Du das nicht DARFST, noch nicht mal Glück- oder Segenswünsche annehmen.

22

Es gibt bei den Muslimen große Unterschiede, was den "Glauben" betrifft -ein türkischer Muslim sieht vieles anders als ein arabischer Muslim. Wie der Geburtstag eben:

Türken feiern Geburtstag -Araber nicht. ;)

0
18

Was soll der Schwachsinn denn?!

Du scheinst ja gar nicht fremdenfeindlich zu sein, ne?!

Was hat denn seine Religion damit zu tun das er sich nicht anpassen will?!

Es gibt halt wie bei den Christen und Juden auch welche die sich zu 100% an das halten was ihnen die Religion vorschreibt und welche die es damit nicht so genau nehmen.

Wenn ein deutscher Christ am Sonntag nicht arbeitet, oder ein Jude seinen Sohn beschneiden lässt ist das ok aber wenn ein (deutscher) Moslem seinen Geburtstag nicht feiert dann ist das gescheiterte Integration oder was?

Außerdem: woher willst du wissen das er Ausländer ist?!

Sowas hat echt gar NICHTS mit Inegration zu tun.

Wenn man sich nicht integrieren will dann lernt man die deutsche Sprache nicht und hat auch keine deutschen Freunde. Beides scheint er ja zu haben sonst würde er so eine Frage ja gar nicht stellen.

So Leute wie du hat Deutschland echt nötig. Hammer.

http://www.youtube.com/watch?v=0gdUkQ1G8cw

0

hallo,

es ist vielleicht nicht erlaubt geburtstag zu feiern (echt nich? wusste ich noch nicht)

aber es ist doch erlaubt danke zu sagen wenn man etwas nettes gesagt bekommt oder? und eine gratulation zu bekommen ist ja keine feier. du hast ja nicht dazu eingeladen etc.

und da es in deutschland nunmal unhöflich wär, nicht zu gratulieren, erfreu dich daran, dass die menschen die gratulieren dich mögen, und sie es als kompliment und nicht als feier =)

und ein kompliment ist doch auch als muslim etwas tolles oder? ;D

find ich übrigens toll, dass du dich drüber erkundigst =) und interessant mal etwas über die bräuche und sitten zu erfahren ...dafür ein kompliment von mir =)

Was möchtest Du wissen?