Geburtstag als Single - Wie den Tag verbringen?

8 Antworten

Hast Du sonst keine Freunde, mit denen Du feiern kannst? Ich mach an meinem Geburtstag immer etwas, was MIR gefällt (bin zwar kein Single, aber wir feiern nicht in dem Sinne, daher deckt mir auch keiner einen Tisch oder schenkt mir was).

am besten morgens direkt mit freunden zum frühstück verabreden. dann ist man erst gar nciht allein zu hause. und den tag halt mit familie und freunden verplanen. wenn doch llerzeit da ist, halt abends was mit denen machen und sich tagsüber irgendwas gutes tun...tag sauna, groß shoppen oder was du mal wieder gern machne willst

Hey Bro!

Ich befinde mich in einer vergleichbaren Situation. Und zwar genau jetzt in diesem Moment:-) Und für mich ist es auch ganz ungewöhnlich, keine Geschenke zu bekommen, nicht verwöhnt zu werden etc. Wem erzähle ich das. Aber wir müssen das beste draus machen. Habe mir mein Lieblingsfrühstück gekauft, werde nur mit halber Kraft arbeiten und die Mittagspause mit nem guten Freund verbringen. Bevor es heute Abend alleine ins Kino geht... na gut- der letzte Punkt ist wirklich sch****, aber manchmal kommt es einfach, wie es kommt.

In diesem Sinne: Lass den Kopf nicht hängen (nach dem Alter des Posts: Ich hoffe, Du hast ihn nicht hängen lassen?!?). Geburtstage sind offenbar eine Erfindung der Frauen, um es uns besonders oft an sie denken zu lassen, wenn wir nicht mehr mit ihnen zusammen sind...

Herzlichst

PS: Sorry für die vielen Typos- war mein erster Post und ich wusste nicht, dass es keine edit-Funktion gibt:-)

0

Ich bin irgendwie nicht ganz glücklich mit ihm..

Hallo (: Das klingt vielleicht ziemlich dumm, aber ich bin mit meinem Freund nicht wirklich glücklich, obwohl ich eigentlich glücklich sein sollte, aber ich weiß nicht, warum! Danke schon mal, für's lesen & Sorry dass es etwas mehr ist :s

Also, ich bin 14 und morgen seit einem Monat mit meinem Freund (16) zusammen. Er ist echt lieb & wir treffen uns fast jeden Tag. Ich liebe ihn & er liebt mich & es gibt eigentlich nichts, worüber ich mich beklagen könnte. Aber irgendwie hab' ich trotzdem nicht das Gefühl, ganz glücklich zu sein. Es ist komisch, ich kann es selber nicht beschreiben, aber ist es nicht normalerweise so, dass man mit seinem Partner das ganze Leben zusammen verbringen will? Bei mir..ich weiß nicht. Der Spruch "wenn man Single ist, will man eine Beziehung & wenn man in einer Beziehung ist, dann will man Single sein." oder auch "wenn man Single ist, sieht man lauter glücklicher Pärchen, doch wenn man in einer Beziehung ist, sieht man lauter glücklicher Singles" passt. Aber wieso ist das so? Ich liebe ihn doch & es ist alles bestens!

In meiner letzten Beziehung zB, mein jetziger Freund behandelt mich viel besser, als mein Ex, aber irgendwie war mir die Beziehung wichtiger, als die jetzt, obwohl diese besser ist! Vielleicht liegt es auch daran, weil ich jetzt wieder Kontakt zu meinem Ex habe & die alten Gefühle hochkommen?

Und ich weiß, dass man in meinem Alter noch nicht von der großen Liebe sprechen kann, aber normalerweise wächst doch die Liebe mit der Zeit, die man zusammen verbringt, oder? Aber irgendwie ist es bei mir anders! Die Liebe nimmt ab... Aber ich weiß nicht, warum..! Er ist eigentlich der Traumtyp & ich kenne mindestens 20 Mädchen, die mich um ihn beneiden.. Vielleicht liegt es daran, dass mir zwei Jungs ihre Liebe gestanden haben & ich mir die ganze Zeit denke, dass ich aber in einer Beziehung bin.

Ich weiß nicht weiter. Ich möchte irgendwie nicht Schluss machen, weil er es nicht verdient hat, da er nichts falsch genacht hat. Aber ich frage mich immer, liebe ich ihn, oder denke ich mir das nur, weil unsere Beziehung so perfekt ist, muss ich ihn auch lieben..?

Danke für jeden ernstgemeinten Rat (:

...zur Frage

habe morgen geburtstag und bin alleine was tun?

also ich habe morgen geburtstag und mein vater und meine mutter arbeiten und ich werde 12 und bin ganz alleine ich feier erst am wochenende auch wenn ferien sind weil meine eltern arbeiten und ich gehe zum europapark . aber trotzdem hätte ich mir vorgestellt das ich aufwache und meine mutter mir gratuliert aber nein ganz anders ich wache auf und keiner ist da und bin stunden lang allein wie immer. und wirklich seit ich hier eingezogen bin also vor 6 jahren habe ich jeden geburtstag nur pech. also ich bin mit 6 hergezogen. als ich 7 geworden bin musste ich mein geburtstag allein verbringen weil ich keine freunde hatte und nur eine kerze auspuste musste es gab kein kuchen oder so einfach nix an dem tag habe ich auch geweint das war mein traurigster geburtstag. und als ich 8 wurde bin ich simsalabim gegangen da gab es nur streit. und in meinem 9.geburtstag war ich ganz krank wegen tabletten und hab nix gegessen und so und habe mein geburtstag an meiner kommunion gefeiert aber wie gesagt war krank. an meinem 10.geburtstag war meine japanische beste freundin zum letzen tag in heilbronn weil sie dann nach japan umzieht und wir hatten so streit das es eskaliert ist und bis heute haben wir keinen kontakt und das macht mich traurig. 11.geburtstag habe ich nciht gefeiert. könnt ihr mir tipps geben wie dieser geburtstag auch nicht so ein reinfall wird?

...zur Frage

Eigene Wohnung Unwohlsein?

Abend:) heute Wohne ich mit mein Verlobten seit 4 Tagen in unserer 1. Eigenen Wohnung. Es ging sehr schnell alles, seine Mam ist zu ihrem Freund gezogen und er könnte nicht mit da kein Platz war und zu bei mir und meinen Eltern konnte er sich bei uns nicht melden. Ich habe auch am 13.6 eine Ausscharbung gehabt leider hört Es habe ich die Erste Schwangerschaft in mein Leben mit einen Schock von 3 Toten Babys erleben müssen und das müsste ich an mein 19ten Geburtstag erfahren 😔 natürlich habe ich mich auch total gefreut das wir jetzt zusammen ziehen. Alles einzukaufen an Deko und jeglichen Möbeln hat mir extrem viel Spaß gemacht. Wir haben am 30.6 die Schlüssel bekommen und auch schon die erste Nacht in unserer Wohnung verbringen. Aber ab der ersten Nacht wollte ich zu meinen Eltern ich habe so extreme seh'n sucht nach ihn obwohl sie 3min weiter weg wohnen. Mir tut es auch sehr weh sie alleine zu lassen da ich das Küken bin somit bin ich auch als kleinste Kind meiner Eltern sehr an Dennen Anhänglich .Ich fühle mich auch nicht wohl in der Wohnung und total fremd aber ich weiß wenn ich mir die Wohnung mache wie ich sie will dann geht es. Mein verlobter versteht das und versucht mich da zu unterstützen. Aber ich bin es trotzdem sehr gewohnt das meine Eltern Am Abend und am morgen da sind sowie das ich heim komme und sie sind da 😔 Meine Katze habe ich mir auch am 2.7 rüber geholt aber durch sie legt es sich etwas doch trotzdem habe ich große Angst auf den Abend, auch wenn ich nicht alleine Bin fühle ich mich so 😔 Ich will auch nicht ins Bett weil ich Angst habe, Das ich an meine Eltern und die Zeiten zusammen mit Ihnen denken muss und ich extrem weinen muss. Ich habe dazu auch ehrlich gesagt das es mir anscheind viel zu schnell ging das Alles. Oder was meint Ihr ?

Weiß jemand was ich gegen die angst machen kann ? 😔

...zur Frage

Warum feiern einfühlsame und emphatische Menschen ihren Geburtstag im Stillen?

Wie schon öfter, hat mich mal wieder ein Gespräch mit einer Userin zum Nachdenken gebracht.

Die junge Dame, die ich in ihren Antworten als besonders liebenswerte und einfühlsame Ratgeberin erlebe, hat heute ihren Ehrentag, den sie im Stillen feiert.

Nicht, dass ihr denkt, ich wüsste nicht, dass man auch gern mal allein ist...

Ich als alter Teddybaer werde auch nicht so gern an den nicht mehr zu übersehenden Alterungsprozess erinnert, was sich aber allein durch dem morgendlichen Blick in den Spiegel nicht ganz verhindern lässt, freue mich aber dennoch, wenn der ein oder andere an meinem Geburtstag an mich denkt.

Nun meine Frage: Wie still ist denn eine Feier im Stillen? Darf ich die Dame wenigstens virtuell ein wenig hochleben lassen, oder überschreite ich damit unzulässige Grenzen? Könnt ihr mir vielleicht beim virtuellen Geburtstagsständchen behilflich sein?

Vielleicht habe ich ja auch nur das Gefühl, dass man ganz generell mal an die denkt, die zu viele Ehren- und Feiertage im Stillen verbringen...

...zur Frage

Mutter hat Muttertagsidee kaputt gemacht

Hallo ihr da draußen. Ich weiß es klingt ka*ke, aber ich bin grade verdammt unglücklich. Mein Bruder hat vergessen, dass morgen Muttertag ist, also habe ich ihm da gegeben was ich für Mama hatte und habe mir überlegt, ihr dann morgen ein leckeres Frühstück zu machen und sie zum Mittag zu bekochen und ihr einen Kuchen zu backen. Jetzt sagt sie vorhin so "Morgen früh will ich mich an einen gedeckten Tisch setzten. Und zum Mittag will ich bekocht werden!"

Jetzt habe ich keine Lust mehr ihr das zu machen, weil von ihr dann nur wieder kommt "oh schön, dass ihr mal auf meine Wünsche eingegangen seid!" und sie nicht erkennt, dass ich das sowieso vorhatte. Es macht mich so traurig, es ist jedes Mal so! Jedes Verdammte Mal macht sie es mir kaputt mit ihren Aussagen. Anstatt sich mal überraschen zu lassen, nein. Immer sagt sie es und macht sich selbst die Überraschungen kaputt. Immer. Immer immer wieder. Ich hab ihr schon so oft gesagt, dass sie aufhören soll sowas vor ihrem Geburtstag und Muttertag zu sagen und einfach mal den Tag auf sich zukommen lassen soll. Ich mein, wir haben sie noch nie enttäuscht und den Tag immer als etwas ganz besonderes gestaltet. Aber sie macht es mir immer mit solchen Aussagen kaputt, weil sie dann immer der Meinung ist, dass wir das nur gemacht haben weil sie es erwähnt hat. Ich hab jetzt keine Ahnung was ich machen soll, ich bin so traurig. Ich habe jetzt echt gar nichts! Habt ihr ne Idee was ich machen kann?

...zur Frage

Ich hab das Gefühl, ich leb nicht richtig... ich erlebe nie was... mein Leben besteht aus TV, PC,etc

Ich hab iwi das Gefühl, nicht richtig zu leben.. ich bin 15, lebe in einem kleinen Ort (keine Stadt), habe einige gute Freunde, meine Familie ist ok, ich bin zwar grade Single, aber bis vor kurzem hatte ich einen Freund und habe mich trotzdem so gefühlt, daran liegt es also nicht... Aber ich erlebe nie etwas... mein Leben ist total langweilig. Die meiste Zeit, wenn ich nicht mit Freunden abhänge, schaue ich Fernseh/Filme, bin im Internet und in Facebook etc, höre Musik, lese auch ab & zu.... Da frage ich mich oft: Was ist das für ein Leben?? Was bringt es mir, zu leben, wenn ich die ganze Zeit eigentlich nur in der Welt von Filmen, Büchern und Musik lebe, nicht in der realen?! (Nicht dass ich nicht mehr leben will oder Selbstmordgefährdet bin oder so... aber mich langweilt mein leben einfach...) Ich mache auch keinen Sport oder bin in einem andren Verein... hab da iwi noch nicht das richtige gefunden... ich häng immer nur zu hause rum... vor allem jetzt im winter... dadurch das ich in so einem dorf wohne, in dem es nicht viel gibt, habe ich auch nicht so viele möglichkeiten wie in einer stadt, was zu machen... ausserdem hab ich auch nicht so viel gekd und ich bin auch erst 15... ich such dauernd nach einem job um bisschen gekd nebenher zu verdienen, aber da fi nd ich nix... meine freunde machen auch total selten was mit mir... insgesamt sind die überhaupt nicht unternehmungslustig und voll unaktiv... die leben hier alle so wie ich,,, dauernd vorm bildschirm und so... das nervt mich voll... ich will ein spannendes, interessantes leben!!! ich will was erleben!!! ich bin jung, ich hab noch 2 jahre bis ich abeiten muss... ich will diese zeit nutzen, spass haben!!! aber wie? bitte helft mir und gebt mir tipps und vorschläge!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?