Geburtsbericht von ehemaliger (!) Klinik?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

erkundige dich, wer der träger der klinik war und frage dann dort an.

Hallo Kleo.,

ich denke, dass es sehr viel Zeit und Mühe kosten wird an so etwas dran zu kommen und es könnte sein, dass Du dann enttäuscht wärest. Vor 26 Jahren war die Dokumentation noch nicht so ausführlich wie heute. Kann sein, dass der Bericht nur ein Mehrzeiler ist.

Kannst Du nicht Deine Eltern befragen? Das wichtigste wissen sie bestimmt.

Auch kannst Du daraus nichts für Deine bevorstehende Geburt ableiten! Es gibt zwar gewisse Wahrscheinlichkeiten für Ähnlichkeiten, aber es handelt sich nur um Wahrscheinlichkeiten.

Außerdem bist Du ein ganz anderer Mensch als Deine Mutter und Dein Kind ist ganz anders als Du es warst. Auch die Geburtshilfe hat sich in den letzten 26 Jahren sehr verändert!

Ich würde Dir raten Deine Energie und Zeit lieber in gute Vorbereitung zu investieren (z.B. Aquagymnastik, Atemübungen, Entspannung, Hypnobirthing, gute Hebamme suchen etc.).

LG und alles Gute!

Hourriyah

Kleo140 06.07.2017, 16:45

Danke für deine liebe Nachricht, ich erwarte mir ja auch nicht soviel von dem Bericht, und alles andere, was du empfiehlst, mache ich auch schon :)

Ich fände es nur auch selbst sehr interessant, diese Dinge zu erfahren, und ehrlich gesagt denke ich auch, dass es meiner Mutter helfen könnte, denn als ich mit ihr darüber sprach, rückte sie kaum mit der Sprache raus, außer dass sie es wohl als sehr traumatisch empfunden hat. Da kann die Einsicht in den Bericht (auch wenn es schon so lange her ist) wohl manchmal hlfreich sein.

1
hourriyah29 06.07.2017, 23:01
@Kleo140

Dann ist die Antwort von Fragenshop die richtige. Auch wenn die Klinik zu gemacht hat gibt es vermutlich noch den Träger und der sollte wissen wo die Akten Archiviert sind.

Es tut mir leid, dass Deine Mutter die Geburt als traumatisch empfunden hat. Du scheinst Dich sehr gut vorzubereiten und wie gesagt, heute ist vieles anders und manches besser als früher ;)

LG und alles Gute für Schwangerschaft und Geburt!

Hourriyah

1

Wenn eine Klinik geschlossen wird, und es bestehen noch Aufbewahrungsfristen, werden die Unterlagen eingelagert. Die wirft niemand einfach weg.

Es ist sicher aufwändiger sie zu beschaffen. Aber wenn du das bezahlst, ist das schon möglich.

Hallo

evtl. kannst du bzw. deine Mutter sollte das tun, auch an die damals zuständige Krankenkasse heran treten. Vielleicht haben die noch Unterlagen, die für dich hilfreich wären.

Alles GUte für dich und den Murkel

LG

Nein - Du kannst gar keine Einsicht in diesen Bericht bzw. keine Kopie desselben verlangen.

Was möchtest Du wissen?