Geburten im Mutter-Kind-Heim in den70er Jahren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Mutter-Kind Heim glaube ich eher weniger. Dort finden sich normalerweise keine ausgebildeten Hebammen oder Schwestern die eine Geburt begleiten könnten. Oder meinst du ein Geburtshaus.

Ich schätze auch eher das die meisten Kinder dort im Krankenhaus geboren wurden oder zu Hause. Wie du nun heraus finden kannst wo genau du geboren wurdest... hm, vielleicht kannst du in einem der in Frage kommenden Krankenhäuser nachfragen?

Aber eigentlich müssten auch die Unterlagen des alten Mutter-Kind heims noch irgendwo existieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
10.07.2017, 15:47

Mütter-Säuglingsheim steht auf dem Stempel vom ehemaligen Kindheim. Ich bin heute drauf aufmerksam gemacht worden, weil auch meine Geburtsurkunde sehr spät ausgestellt wurde, das ich vielleicht doch woanders geboren worden sein könnte.

Wegen evtl. vorhandener Unterlagen müsste ich mich wohl an die hiesige Stadt wenden und wir haben ja auch genug Krankenhäuser. Da wäre es vielleicht aber eher angebracht nach meinen alten Namen zu suchen. Zudem hat mein leiblicher Vater erst nach über 1 Jahr die Vaterschaft wohl auf Drängen anerkannt, das er Ruhe bekommen hat, da war ich aber schon fast zur Adoption frei gegeben und lebte in der zukünftigen Adoptivfamilie.  Langsam tun sich bei mir immer mehr Ungereimtheiten bei meiner Adoption auf.

Nur wohin wenden, wenn man in einer Großstadt lebt und sie die verpflichtet überhaupt sowas nach so einem langen Zeitraum aufzubewahren?

0

Was möchtest Du wissen?