Geburt in Mexiko?

2 Antworten

Was für Verpflichtungen? Lass dich nicht ausnehmen. Fang ein neues Leben an. Schließ mit deiner Vergangenheit ab. Was mit 0-10 Jahren geschah, solltest du mal langsam beiseite lassen. Mach einen Schnitt, verdien dir dein Geld dort.

Ersatzweise kannst du der Österreicherin ja anbieten, das Kind mitzunehmen und sie könnte Unterhalt zahlen... Ach ne, das will sie nicht. Klar. Schönen Tag noch.

Wenn du dir Geld auszahlen lässt, bist du erstmal dazu verpflichtet dieses zu nutzen um deine Schulden zu begleichen

Das wäre mir auch ein anliegen, bin immer noch auf der Suche nach einer Lösung an das Schmerzensgeld ranzukommen, es geht mir hauptsächlich darum einen sauberen abgang zu machen und Österreich unbescholten zu verlassen und eventuell Startkapital für Mexiko aufzubringen, immerhin ist mein Kind im kommen.

0

Dann frag dort mal an, ob eine Auszahlung möglich ist

0

Was möchtest Du wissen?