Geburt in 3 Wochen-das Jugendamt will mir mein Kind wegnehmen...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das ist echt schwierig ... erstmal toll, daß du dich von dem typen getrennt hast und ich hoffe, dem kleinen geht es wieder gut ... spontan fällt mir nur ein, daß es vielleicht noch andere einrichtungen geben muss, die dir helfen können - pro familia ect. warum hat er seinen sohn wieder und du deine kinder nicht ? wie lange dauert denn das mit der polizei ? ich versteh das nicht - hast du einen anwalt ? vielleicht kann der das etwas beschleunigen...

mirandra 13.07.2011, 16:39

@mudder ... ja es ist schwierig , allein sich jedesmal zu fragen was ist da passiert und keine antwort zu bekommen , mein ex beruht auf seiner geschichte das ärztliche gutachten sagt anderes ... meinem kleinen geht es wieder super , die lähmung ist schnell weg gegangen und auch die blutungen keine störungen sind geblieben , gott sei dank . dort wo er lebt also in unserem alten gemeinsamen haus , hat er die möglichkeit bekommen jeden tag kontrolliert zu werden und unter dieser kontrolle seinen sohn zurück bekommen. nur meine 2 sind getrennt voneinander in unterschiedlichen pflegefamilien untergebracht und ich darf sie regelmässig besuchen was ich auch wahrnehme trotz der weit fortgeschrittenen schwangerschaft fahre ich 8 stunden hin und zurück nur für eine stunde jeweils besuch ... ich weiss nich wie lange die ermittlungen dauern mein ex weigert sich eine aussage zu machen beim jugendamt hat er mehrmals gesagt das mein sohn an dem morgen in meiner abwesenheit noch wohlauf war , aber das wird irgendwie ignoriert , ich habe im alten wohnraum einen anwalt für meine 2 kinder und hier im neuen jetzt einen für das ungeborene... ich mach ja alles um zu zeigen ich bin keine schlechte mutter ... und ich sorge mich um meine kinder ... ich überlege und überlege aber alles was ich vorschlage wird abgelehnt .

0
Fisch64 16.07.2011, 08:42
@mirandra

Ja, so kann es gehen, aber anders auch, guck mal hier, unter www.powerforen.de (Suche: Verband von Geschädigten durch Jugendämter in Deutschland ; Beiträge von Sumptuosus)! Ich denke mal, es hätte bei euch auch so laufen können, wenn dein Ex es zugegeben hätte, daß er seinen Sohn geschüttelt hat und ihr an so eine Kinderschutzstelle geraten wäret... was aber eher unwahrscheinlich ist. Auf jeden Fall ist dieser Fall ein Beweis dafür, daß es keine Berechtigung gibt, dir deswegen die Kinder wegzunehmen und in Pflegefamilien zu stecken!!! Wende dich an Prof. Klenner: .karin-jaeckel.de/aktuelles/ProfDrWolfgangKlennerJuAIntervKarin.pdf

0

So ohne weiteres wird kein Kind entzogen. Da müssen schon andere Vorfälle gewesen sein. Schon aleine dass du dein Kind mit einem gewalttätigen Lover alleine lässt, reicht aus, dir beide Kinder wegzunehmen.

mirandra 13.07.2011, 16:31

erstens war er nicht irgendein lover , sondern ebenfalls alleinerziehender vater der einen gleichaltrigen sohn versorgte und wir taten uns zusammen zusammen zum wohle der kinder , zuvor lebten wir 80 km auseinander ... er besorgte mir kindergartenplätze für beide kinder im selben kindergarten wo auch sein sohn hinging , und eine nicht vom jugendamt angehörige familienhelferin die er seid der trennung der kindesmutter hatte bestätigte mir mehrmals das er sein leben voll und ganz auf das seines sohnes umgestellt hatte , wovon ich mich selber überzeugen konnte in der zeit bevor wir zusammen zogen. sie stellen mich hin als wäre ich jemand der mit dem erstbesten zusammen zieht ohne zu überlegen... mal abgesehn davon was sie von mir halten - warum hat dann dieser mann sein kind vom selben jugendamt wiederbekommen , wenn so klar ist das er gewalttätig ist ? und warum ich bis dato nicht ??? obwohl bewiesen ist das ich nicht anwesend war und ich eng mit dem amt zusammen arbeite ... erklären sie mir das ? ich habe meinen kindern nie schaden zugefügt ! wir entschieden uns gemeinsam , ich gehe arbeiten ... wäre es anderst herum gewesen hätte ich mit auf sein kind geachtet ... das wäre dann natürlich was ganz anderes gewesen , oder wie ?

0
Fisch64 16.07.2011, 08:47
@mirandra

Vergiß das. Diese Leute, die sowas schreiben, sind einfach nur die TV-Glotzer, die alles glauben, was sie da konsumieren ohne sich wirklich zu informieren, bevor sie eine Meinung abgeben können. Reine Nerven-und Zeitverschwendung.

0
timbatol 16.07.2011, 15:49
@mirandra

Ach er hatte schon einen familienhelfer? Warum glaubst du.das? Weil er kindeswohlgefährdend agierte.

0

Hallo, tatsächlich ist Deine Situation nicht einfach, wenn alle sozialen Behörden versagen. Stellt sich die Frage "Warum?" Warum bekommt der Partner das Erziehungsrecht für seinen Sohn zurück und Du als Mutter für Deine 2 Kinder nicht? Warum sind Deine Kinder bei verschiedenen Pflegeeltern u.s.w. Die Antworten können nur betreffende Behörden geben. Bitte entschuldige, für mich sieht es so aus, als wärst Du unglaubwürdig, widersprüchlich im Verhalten und in Deinen Aussagen. Es fehlt Dir ein glaubwürdiges Konzept, wie Arbeit und Familie in Einklang gebracht wird. Es fehlt Dir eine vertraute Person die Dir beisteht, Dich unterstütz und vielleicht für Dich bürgt. Was ist mit Deinen Eltern oder Geschwister als Berzugsperson. Ganz auf Dich allein gestellt, wie willst Du alles schaffen? z.B. In Abwesenheit der nächsten Geburt, wer behält die Kinder? Du brauchst Hilfe, das wurde von der Behörde richtig erkannt und damit Du Dich auf die neue Geburt vorbereiten kannst, sind Deine Kinder vorläufig in Obhut genommen. So würde ich das sehen und kann nur hoffen das Dir jemand praktisch hilft Dein Leben in den Griff zu bekommen. Viel Glück!

mirandra 13.07.2011, 18:57

vielen dank für dein interesse , tatsächlich ist es allerdings so das ich familienrückhalt habe und auch , da ich zuvor schon hilfe in anspruch genommen habe (enge zusammenarbeit mit dem ehemals zuständigen jugendamt auch in verbindung mit kita auf freiwilliger basis) , positive berichte über mich und die beziehung zu meinen kindern , aus dem alten wohnort existieren. der neue wohnraum ist gegeben , für die versorgung der kinder wäre durch meine familie gesorgt wenn es dann zur geburt geht. meine kinder sind leider nicht nur vorläufig in obhut genommen , das jugendamt pocht darauf von mir eine einverständniserklärung zu bekommen damit sie in langzeit pflege gehen , mein anwalt und ich haben in beratung mit dem zuständigen richter , jedoch dagegen entschieden. klar ist das jugendamt hat fehler gemacht - auch der richter sagt bei dieser ungeklärten situation was an dem tag tatsächlich vorefallen ist hätte er niemals seine zustimmung gegeben den kleinen jungen wieder zu seinem alleinerziehenden vater zu geben. das er seinen sohn wieder hat , ist vieleicht der grund dafür das er sich bis dato weigert auch polizeilich stellung zu nehmen weil er evtl. erhofft dann in ruhe gelassen zu werden , aber das sind alles nur spekulationen... ich kann alle aussagen belegen , ich kann aus jahrelanger zusammen arbeit mit den vorherigen behörden beweisen das ich keine schlechte verantwortungslose oder gewalttätige mutter bin , die alten behörden haben versucht sich für mich stark zu machen aber irgendwie stossen alle auf taube ohren. deswegen ja von mir der gemachte vorschlag an das hiesige jugendamt das ich in ein mutter-kind haus gehe um ihnen a die sorge zu nehmen dem kind würde was geschehen ud b auch um zu zeigen ich bin nicht so wie ihr denkt . ich mach mich praktisch nakisch und zeig ich ab mir nichts vorzuwerfen ... die können jederzeit bei mir rein , kein problem ich wäre sogar froh drum wenn mal jemand genauer hinsehen würde , aber das tun sie nicht.

0
Neuergast 14.07.2011, 12:01
@mirandra

Hallo, wenn Du alle "Warum?" Fragen positiv für Dich entscheiden kannst, dann denk über ein glaubhaftes Lebenskonzept nach, wie Dein Leben mit drei Kindern soizial, problemlos leben kannst. Ich meine Deine finanzielle Lage, Dein unterstützendes Umfeld mit Deiner Familie, Tagesablaufplan und Kostenüberschlag. Bedenke auch zukünftige Einschulungen und Aufwendungen dabei, Schulsachen, Fahrtkosten zur Schule u.s.w. Wenn hierzu alles geregelt ist, dürfte ein Sozialgericht keine Bedenken mehr haben. Noch einen Hinweis, Gibt es die Arge als sozial gemeinütziger Verein und siehst Du vielleicht manchmal Fernbsehen, da werden Leuten mit ähnlichen Problemen auch manchmal geholfen. Mehr kann ich für Dich nicht tun, viel Glück.

0

Deine aussagen sind unglaubwürdig. was hast du dir gedacht als du deine kinder mit deinem typen kranknhausreif geschlagen hast. hast du dich mächtig gefühlt? leute wie du gehören in den knast. den kindern is zu wünschen das sie in liebende familien adoptiert werden u man dir zukünftig kontakt zu diesen kindern verbietet. Man nimmt dir auch dieses kind weg weil du eine bedrohung bist und komplett unfähig.

Hallo, ich halte Dich für verantwortungslos. Wie kann man unter Deinen gegebenen Verhältnissen eine Schwangerschaft haben wollen?! Reicht Dir das Durcheinander mit Deinen bereits vorhandenen Kindern nicht? So wie Du schreibst, scheint Du doch nicht dumm zu sein- Hör endlich auf, Dir was vorzumavhen.Gg

mirandra 14.07.2011, 17:26

ohne worte ... vielleicht sollten manche menschen erstmal fragen bevor sie mit dem finger auf andere zeigen und falsches urteil ablegen .... aber das scheinen hier ein paar mitschreiber nicht nötig zu haben ... schade eigentlich , mitdenken ist nun mal nicht jedermanns sache.

0
Dochijun 15.07.2011, 10:26
@mirandra

Hallo miranda, ich wollte Dich nicht "runtermachen". Eigentlich müsstest Du froh sein, dass Deine Kinder (hoffentlich) gut aufgehoben sind. Doch ich weiss, wie das ist, wenn die Kinder plötzlich in anderen Familien sind. Man wird schier verrückt. So etwas kenne ich aber nur aus Bayern. Da sind sie sehr fix mit der Vermittlung von Kindern in Pflegestellen. Da kann man nur ganz massiv gegen an mit Rechtsanwalt und so. Nur, dass sie Dir schon jetzt ankündigen, Dir Dein (noch nicht geborenes) Kind abnehmen zu wollen, geht einfach zu weit. Damit wird signalisiert, dass man Dich nicht für fähig hält, sich um die Kindererziehung zu kümmern. Du brauchst einfach einen guten Rechtsanwalt, der sich auch wirklich dahinterklemmt. Viel Glück! Gg

0

Was möchtest Du wissen?