Geburt einleiten um kaiserschnitt zu meiden ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das schätzen die Ärzte sehr genau ab. Limitierender Faktor ist der Kopfumfang deines Babys. Der wird genau gemessen und mit deinem Becken verglichen. Allerdings schieben sich bei der Geburt die Schädelknochen des Babys auch noch übereinander.

Als schmale / zierliche Person kann es sein, dass auch dein Baby kein 4.500 Gramm "Brummer" wird mit 35 cm Kopfumfang.

Lass dich einfach überraschen.

Wochen vor dem errechneten Termin einleiten würde ich nicht. Gerade in den letzten Wochen entwickeln sich die Kleinen nochmal - und das ist ja gut so. Ab der vollendeten 38. Woche vielleicht - vorher nur bei medizinischer Indikation.

Dass du keinen Kaiserschnitt willst kann ich verstehen und finde ich auch gut. Aber lass dich überraschen. Vielleicht wird es deinem Baby von ganz allein zu eng und es kommt früher :-)
Ich wünsche dir alles Gute!

Warte einfach ab. Normalerweise weitet sich das Becken unter der Geburt.

Vielen Dank für die schnelle Antwort .  

Klar warte ich ab aber trotzdem macht Mann sich Gedanken darum um etwas vorbereitet zu sein:) 

1
@MelinaEmily2017

Mach Dir nicht zu viele Gedanken.

Bei meinem 1. Kind war ich auch schmal, mein Kind wog knapp 3 Kilo und kam ganz normal zur Welt.

1

Habe gerade gelesen, dass die Geburt eher dann eingeleitet wird, wenn die Wehen ausbleiben.

Ansonsten solltest du es mit den Ärzten im voraus klären.

Google: Geburt einleiten

Google/Videos: Geburt einleiten

Was möchtest Du wissen?