Geburt der Erde : Urknall --> Wahrheit oder Theorie?

23 Antworten

Die Erde ist nur indirekt durch den Urknall entstanden! Viel mehr ist sie erst viel später entstanden, als das Universum schon mehrere Milliarden Jahre Alt war. Vor unserer Erde und der Sonne, waren schon andere Systeme entstanden und wieder gestorben. Unsere Erde und das ganze Sonnensystem ist aus einem davor existierendem Stern entstanden, der in einer Supernova verging. Der Stern schoss Materie und Gas aus. Ich beschreib es mal ganz einfach, so. Als unser Sonnensystem entstand, existierte nur ungeordnete Materie. Gase und Staub, alles Überbleibsel einer früheren Supernova die ihre Materie Auswurf. Es war also eine ungeordnete Materiewolke. Kleinere Verdichtungen zogen sich gegenseitig an. Die Gravitation bewirkte, das sich diese Gase und Staub immer weiter verdichteten. In dem Moment wo sie sich anzogen, schoben sie sich immer weiter hin und her. Durch diese Anziehung gabs also einen ersten Drall der entstand. In der Mitte formte sich so die Protosonne, die den Drall der durch die Gravitation und Zentrifugalkraft entstand, immer weiter führte und immer schneller wurde. Durch den Drehimpuls der Protosonne geriet die Urwolke um sie immer weiter in Bewegung. Sie rotierte um die Sonne. Sie wurde immer schneller und zog immer weitere Materie an und wuchs. Die Wolke um sie verdichtete sich durch diesen Drall zu einer Scheibe(Planetare Scheibe). Aus ihr entstanden die Planeten. Durch die schnelle Rotation und die Zentrifugalkraft, gerieten die Schweren Anteile in die Nähe der Sonne und die leichteren nach außen. So entstanden die Gesteinsplaneten(schwer) im innerem Kreis wie der Merkur, Venus, Erde und Mars und die leichteren Gasplaneten, außen wie der Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Ich habe eben ein Glas Wasser getrunken. Wie die Millionen Wassermoleküle in meinem Wasserglas vor hundert oder tausend Jahren einzeln über die Welt verteilt waren, weiß ich nicht. Wenn mich dieses Unwissen ernsthaft umtreiben würde, würde ich bei den Autoren der Bibel so wenig Auskunft finden wie bei den Autoren germanischer Heldenepen oder den Autoren der griechischen Götterwelten. Die hatten auch ganz andere Sorgen.

Der Begriff "Big Bang" - auf Deutsch sagt man "Urknall" entstand im Rahmen eines Vortrags eines amerikanischen katholischen Priesters! Ein Mann stand auf und fragte: "Wenn ich Sie richtig verstanden habe, hat alles mit einem riesigen Knall begonnen?" Der Pfarrer überlegte einen Augenblick und sagte: "Gewissermaßen - ja, aber höhren könnte das natürlich noch niemand"! Die Urknall-Theorie ist ein Bild dafür, dass damals eine gewaltige menge Energie frei wurde! Sie ist heute noch da - und wir sind ein Teil davon!

Was möchtest Du wissen?