Gebühren wegen KFZ Entstempelung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gehen wir einen großen Schritt zurück: KFZ-Steuer nicht gezahlt und Mahnung erhalten - ok.

Was steht in dieser Mahnung? Ist dort keine Frist angegeben binnen wievieler Tage die Zahlung zu tätigen ist bevor das KFZ stillgelegt wird?

Wenn du dich an die Frist in der Mahnung gehalten hast, dann kannst du dich darauf berufen, zusammen mit dem Beleg der Zahlung. Dann war das Ordnungsamt etwas sehr übereifrig.

Wir haben etwas versäumt die KFZ Steuer zu bezahlen, haben dies aber nach der Mahnung sofort nachgeholt und ca. 5 Tage später kam das Ordnungsamt

Das hört sich leider so an, als wenn ihr euch mit dem Zahlen etwas mehr Zeit gelassen habt, denn normalerweise leitet das Finanzamt nicht derartig schnell eine Zwangsabmeldung ein.

normalerweise kostet das entstempeln was, das kommen des Ordnungsamtes aber nicht. das wird im Rahmen der Überwachung des ruhenden Verkehrs mit erledigt. was ich nicht verstehe..bei uns wird bei zulassung eines fahrzeuges die kontonummer verlangt...da kann das FA gleich abbuchen. Ohne Kontonummer keine Zulassung

PatrickLassan 16.10.2012, 10:36

das kommen des Ordnungsamtes aber nicht. das wird im Rahmen der Überwachung des ruhenden Verkehrs mit erledigt.

Doch, wenn das Finanzamt (oder die Versicherung) die Zwangsabmeldung beantragen, machen die auch 'Hausbesuche'.

.bei uns wird bei zulassung eines fahrzeuges die kontonummer verlangt...da kann das FA gleich abbuchen.

Das ist wohl inzwischen überall so, allerdings kommt es vor, dass die Abbuchung wegen fehlender Deckung auf dem Konto platzt.

0

ich denke leider das das ok ist, ihr habbt nicht pünktlich bezahlt und das war die folge. geh mit dem überweisungsträger mal hin und schau was man noch machen kann. und nächste mal unbedingt früher zahlen, oder einzugsermächtigung geben

Danke für eure Antworten. Mein Mann hatte heute als er das Auto wieder angemeldet hatte nachgefragt. Wir hätten uns den Besuch inkl. Abmeldung ersparen können wenn wir einfach dort nachdem wir den Betrag überwiesen hatten, angerufen hätten. Und dann wäre alles ok gewesen. -.- Naja, is nun zu spät.

Ohne FA zu sein, würde ich meinen schon.. Steuern zu zahlen ist nunmal oberste Bürgerpflicht....

Die Mahnung war bestimmt fristgerecht.

Der behördliche Ablauf ist also nicht anfechtbar.

Was möchtest Du wissen?