Gebühren und Steuerarten werden ggf. zu den Kosten gezählt. warum werden Gewinnsteuern nicht zu den Kosten gerechnet und wann zählen Gebühren zu Kosten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Dinge haben sich im Laufe der Zeit auch geändert.

Früher war die Gewerbesteuer eine abzugsfähige Betriebsausgabe. Heute ist sie zwar Betriebsausgabe, aber führt nicht zu einer Minderung des steuerpflichtigen Gewinns.

Die Körperschaftsteuer kann nicht abzugsfähig sein, weil sie ja der Einkommensteuer entspricht und die bei Privatpersonen auch nicht abzugsfähig ist.

Weil Kosten den Gewinn mindern. Eine Steuer auf den Gewinn, die gleichzeitig den Gewinn mindert, setzt das Gewinnbesteuerungskonzept ad absurdum.

Gebühren zählen zu den Kosten wenn sie im Rahmen des Gewinnerzielungsbestrebens entstanden sind und kein Abzugsverbot vorliegt.

knospel 05.09.2015, 01:53

vielenn vielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?