Gebühren beim Erstantrag des neuen Personalausweises

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der neue Personalausweis wird auch schon bei erstmaliger Ausstellung etwas kosten, für Personen unter 24 Jahren ist er nur etwas billiger.

Hier steht es offiziell: http://tinyurl.com/3yqfb24

Die Gebühren für den neuen Personalausweis musst du immer bezahlen, egal ob es dein erster Personalausweis ist oder du schon einen hast.

noopy84 10.10.2010, 11:43

Aber ich kann mich erinnern, als ich meinen Personalausweis beantragt habe, musste ich nichts zahlen ...

0

in der Regel ist der erste Perso Gebührenfrei , so war es auch bei meinen Geschwistern...

kann man auch hier nachlesen http://de.wikipedia.org/wiki/Personalausweis_(Deutschland)

Rolf42 10.10.2010, 12:04

Das gilt aber nicht mehr für den neuen Personalausweis, weil der in der Herstellung teurer ist.

0
PPanther 10.10.2010, 12:11
@Rolf42

Aha, aber woher hat denn ein 16jähriger das Geld dafür?...das ist echt nicht fair...

0

Du mußt JEDEN Perso oder Pass zahlen, egal ob Erstantrag oder Folgeausweis.

Unser Staat will ja schließlich Geld verdienen!

Rolf42 10.10.2010, 12:05

Damit wird kein Geld verdient, damit werden nur die entstehenden Kosten gedeckt.

0
clemensw 10.10.2010, 13:11
@Rolf42

Ach ja? Die Bundesdruckerei ist eine GmbH und somit auf Gewinnerwirtschaftung ausgelegt.

2007

EBITDA: 67,3 Mio. € Jahresergebnis: 24,4 Mio. €

Von "nur Kostendeckung" keine Rede.

0
Rolf42 10.10.2010, 14:19
@clemensw

Die Bundesdruckerei ist aber nicht "der Staat".

Dass natürlich Dienstleister, die Leistungen für den Staat erbringen, damit Geld verdienen wollen, ist weder verwunderlich noch habe ich es bestritten.

Außerdem fließen die Gebühren für den Personalausweis nicht einfach so an die Bundesdruckerei, sondern in die Stadtkasse. Die Stadt deckt daraus - soweit möglich - ihre eigenen Kosten und bezahlt die Herstellung des Ausweises beim Lieferanten.

In der Vergangenheit haben die Kommunen oft genug geklagt, dass die Gebühren für den Personalausweis nicht kostendeckend sind. Ob sich das in Zukunft - bei höheren Gebühren aber auch gleichzeitig höheren Herstellungskosten - ändern wird, bleibt abzuwarten.

Womit die Bundesdruckerei wirklich Geld verdient ist z.B. der Druck von Briefmarken für die Deutsche Post und ausländische Postverwaltungen.

0
clemensw 10.10.2010, 14:36
@Rolf42

Und wem gehört denn bitteschön die Bundesdruckerei? Wieder unserem "Vater Staat". Wer schöpft also den Gewinn ab?

Was Du ansprichst, ist nichts anderes als ein klassischer indirekter Finanztransfer von Kommunen zum Staat. Wenn die Bundesdruckerei auf Selbskostenbasis kalkulieren würde, bliebe den Kommunen auch mehr Geld im Säckel.

0
Rolf42 10.10.2010, 14:55
@clemensw

Ja, seit 2009 ist die Bundesdruckerei - nach missglückter Privatisierung - wieder im Besitz des Bundes.

Aber wir wissen weder welchen Preis die Kommunen für den neuen Personalausweis zu zahlen haben werden noch ob die Bundesdruckerei daran tatsächlich etwas verdient.

Daher ist deine ursprüngliche Behauptung bestenfalls Spekulation.

0

28,80 wenn du aelter als 24 jahre bist

Was möchtest Du wissen?