Gebühr für den Wechsel der Gebäudeversicherung

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Bank hat für die Zustimmung KEIN Geld zu nehmen. Das ist Abzocke.

Eine Gebäudeversicherung ist in DE keine Pflicht mehr. Es kann aber sein, dass es ein Bestandteil eines Hypothekenvertrags ist.

Rede mit der Bank und sage denen, dass Du den Ombudsmann der Banken einschaltest, wenn man sich nicht einvernehmlich einigen kann.

Ich habe auch mal meine Versicherung gewechselt und eine Mitteilung an die Bank über die neue Versicherung ist vollkommen ausreichend.

Es gibt auch noch die Bankenaufsicht, die Verbraucherzentrale und die Öffentlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldigalina
18.10.2010, 19:15

Hallo scanner, danke für die antwort. ich weiß dass es abzocke ist. ich weiß nur nicht wie ich dagegen vorgehen kann, auf welche gesetze ich mich stützen kann. die versicherung ist teil des hypothekenvertrages, dort steht drin, ich habe für eine wohngebäudeversicherung zu sorgen, nicht welche und nicht, dass die bank für ein wechsel zustimmung erteilen muß und dafür noch 25 euro gebühr verlangt. ich war heute nochmal bei der bank, die bestehen auf die gebühr, es würde auf deren gebührenverzeichnis stehen, ich habe aber auf dem preisaushang nichts finden können und ich werde nochmal nachfagen wo es genau steht. ich habe auch den ombudsmann erwähnt, hat aber auch nicht gezogen. also auf welche gesetze könnte ich mich stützen?

0

Was möchtest Du wissen?