Gebt ihr mit Materiellem an?

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Ich gebe mit nichts an. 67%
Ich versuche nur, mit meinem Verhalten/meinem Können anzugeben. 15%
Ich kaufe bewusst Dinge zum Angeben. 11%
Hab ich früher, heute nicht mehr. 4%
Ich habe kein Geld, wenn ich könnte, würde ich es. 4%
Ich kaufe nichts, aber wenn ich es geschenkt bekomme, gebe ich an 0%
Anderes 0%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich gebe mit nichts an.

Glaube ich zumindest. Ist ja immer ziemlich schwer, seiner eigenen Vorsätze in jeder Situation gerecht zu werden.

Machst du es auch nie, dass du bewusst anderen ein bestimmtes Talent von dir zeigst, weil du gerne ein Lob bekommen möchtest?

0
@Annika8881

Manchmal erwarte ich ein Danke, aber nicht für Talent sondern z.B. für Hilfe bei Fremden (z.B. einer älteren Dame über die Straße helfen oder auch mal einen BMW-Fahrer abbiegen lassen, obwohl ich auf der Vorfahrtstraße bin) und weil es für mich zur Höflichkeit gehört. Mir scheint schon diese Erwartungshaltung ist oftmals zuviel und ich bleibe dann doch enttäuscht zurück und wundere mich über zunehmenden Egoismus und Selbstverliebtheit. Meine Talente muss ich nicht öffentlich zur Schau stellen und Freunde kennen und schätzen sie, sowie ich deren Talente kenne und schätze. Aber zum Angeben ist das nicht.

1
Ich gebe mit nichts an.

Ich gebe nicht an. Aber ich präsentiere zb gern meine Manga Sammlung vor anderen mit ähnlichen Interessen. Das mache ich aber eher um mit ihnen in ein Gespräch darüber zu kommen als um anzugeben.

Machst du es auch nie, dass du bewusst anderen ein bestimmtes Talent von dir zeigst, weil du gerne ein Lob bekommen möchtest?

0
@Annika8881

Nein, eigentlich nicht. Lob ist mir oft auch eher unangenehm, als das ich es mag.

2
Ich gebe mit nichts an.

Ich gebe nie mit irgendwas an, weil ich weder unter Minderwertigkeitskomplexen leide noch das Gefühl habe irgendwas kompensieren zu müssen. Ich achte auf die Menschen, ihr Verhalten und auf ihren Charakter. Ich finde Angeberei eher amüsant, aber dennoch auch unsympathisch, heißt also, ich halte das für eine schlechte Charaktereigenschaft mit der ich nichts anfangen kann und mich schon gar nicht beeindruckt.

Machst du es auch nie, dass du bewusst anderen ein bestimmtes Talent von dir zeigst, weil du gerne ein Lob bekommen möchtest?

0
@Annika8881

Du meinst z.B. Geige spielen? Das hat nichts mit Angeberei zu tun. Ich erfreue mich an der Musik und möchte das gerne mit anderen teilen die sich ebenfalls an der Musik erfreuen. Wenn es nur um Angeberei geht, z.B. bei materiellen Dingen, hat das nur einen Zweck, seinen Ego zu bauchpinseln, damit es einem besser geht, anderen schlechter und andere sehen was für ein toller Hecht man ist. Bei einem Lob geht es auch nur um das eigene Wohlbefinden, was in dem Fall natürlich nicht verwerflich ist. In der Frage ging es ja aber um materielle Angeberei.

0
@Minjae

Nein, ich meine, wenn man ganz bewusst mit dem Ziel eines Lobes, oder jemanden zu beeindrucken, sein Können vorführt. Das zählt zu Angeben für mich.

Dies ist ein Teil einer Antwortmöglichkeit. Klar habe ich nicht direkt danach gefragt, aber ich erwarte, dass man auch alle Antwortmöglichkeiten liest.

0
Ich gebe mit nichts an.

Also wenn ich mir Sachen Kaufe wie ein Fernseher, Kleidung oder eine Uhr dann ist es für mich zum verwenden....und nicht um vor irgendjemanden damit anzugeben.

Machst du es auch nie, dass du bewusst anderen ein bestimmtes Talent von dir zeigst, weil du gerne ein Lob bekommen möchtest?

0
@Annika8881

Ne ^^ Also ich freue mich natürlich auch über ein Lob...aber bewusst jemanden deswegen etwas vorführen nur um am Ende gelobt zu werden ehr nicht.

1
Ich gebe mit nichts an.

Ich gebe mit nichts an aber in der Neid Gesellschaft Deutschland zählt es für viele schon als Angeben, wenn man es nur besitzt beispielsweise das neuste Handy, teure Kopfhörer die man in der Bahn trägt oder teure Klamotten.

Machst du es auch nie, dass du bewusst anderen ein bestimmtes Talent von dir zeigst, weil du gerne ein Lob bekommen möchtest?

0
@5foradub

Du sagtest, du gibst mit nichts an. Da wollte ich wissen, ob das bei dir bei Nichtmateriellem auch so aussieht.

0

Was möchtest Du wissen?