Gebt ihr den Obdachlosen geld?

23 Antworten

Die Centmünzen lassen sie da liegen oder legen sie da rein, um zu zeigen, dass man etwas geben soll, aber noch nicht viel gegeben wurde. Oft wird anderes Geld dann eingesteckt. Das sagt also wenig aus. Gib Geld, wenn du welches hast und dich gut dabei fühlst. Ansonsten gib Gutscheine für umliegende Restaurationen (auch Coffeeshops etc.), damit sie sich aufwärmen können. Überlege immer: Willst du wirklich etwas geben oder fühlst du dich gedrängt? Hast du etwas übrig (leider geben oft sehr arme Menschen, die selbst keinen Cent übrig haben - im Wortsinne)?

Geld geb ich ihnen nicht. Ich kaufe was zu essen. Geld, davon holen sie sich eh nur Alkohol.

Ich sorge aber dafür, dass die Kirchen auf sind über Nacht, besorge mit anderen Leuten Essen, warme Getränke und Decken. Damit nicht wieder welche erfrieren.

Schick sie zur Tafel. Damit ist ihnen mehr geholfen als mit Geld.

Alles Gute

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Niemand muss in Deutschland obdachlos sein. Es gibt "Männerwohnheime", jeden Tag Geld vom Amt, wenn man keinen Wohnsitz und/oder kein Bankkonto hat.

Auch wenn ich natürlich nicht weiss, was für Schicksale dahinter stecken - nein, von mir bekommen die Herrschaften nichts.

Insbesondere, weil die meisten, die ich sehe (in der Hamburger Innenstadt, wenn ich denn mal da bin), alkoholkrank sind und sich aber einen Hund leisten können (vielleicht wegen der Mitleidmasche).

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?