Gebrochenes Bein. Wie sieht es mit meiner Diät aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Momdblood, wenn du mit deinem Gipsbein dich mit Sport bewegen darfst, ist das schon eine gute Sache. Aber mit der Diät, wenn ich das Wort schon höre, wird mir nicht wohl dabei. Die sache ist so, du brauchst jetzt vor allem die richtigen Nährstoffe damit dein Bein genügend davon Provetieren kann um die Stoffe umzusetzen die es jetzt un- bedingt braucht zum Heilen. Vitaminreich Essen und so weit Bewegen wie möglich, dann wird auch dein Gewicht zumindest nicht mehr!!

Hallo Mondblood, Dein großes Trainingspensum kannst Du natürlich mit der Beinfraktur so nicht durchführen. Aber Du kannst z.B. im Sitzen Kurzhanteltraining für Arme und Schultergürtel machen - Liegestütze an der Wand; in Rückenlage Bauchmuskeltraining - dabei das gesunde Bein so aufstellen (anziehen) dass der Fuß flach aufgesetzt ist. Gebe "Callanetics" in die Suchfunktion ein. Etwas mehr Milch(-produkte) und Gemüse als sonst , damit Dein Köper reichlich Calcium und Minerale für die Knochenheilung zur Verfügung hat. (Von einer krassen Diät würde auch ich jetzt abraten). Gute Besserung! Gruß...

Du solltest jedenfall darauf achten das du nicht zu wenig ist. Eine Verletzung braucht noch mehr Nährstoffe als sonst. Deeswegen blos keine richtige Diät machen. Auf Gesunde Ernährung achten gerne! Aber nicht zu einseitig und/oder zu wenig essen, sonst kann es zu wundheilungsstörungen kommen. Denn auch ein Bruch ist eine Verletzung selbst wenn man keine Offene Wunde sieht ;) Wies mit bewegung aussieht kann ich dir jedoch nicht sagen...

Da hilft dann eigentlich nur nocht sehr auf deine Ernährung zu achten weil im moment ist es wichtiger dein Bein zu schonen!!!

Was möchtest Du wissen?