Gebrauchtwagenkauf. Was zu beachten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Die erste Frage sollte sein, ob ein Ankaufstest möglich ist?

Wird da herumgeredet, also mehr oder weniger abgelehnt durch die Blume, kannst du das Fahrzeug gleich wieder vergessen.

Nimm jemanden mit, der sich wirklich bei Fahrzeugen, am besten bei diesem Modell auskennt.

Eine gute Vorinformation findest du im Internet. Suche ein Forum dieser Marke und lese dir die Kaufberatung zu deinem Modell durch. Da erhältst du viele typenspezifische Informationen und Schwachpunkte aufgelistet.

Du kannst dort auch gezielt Fragen stellen, wenn du etwas wissen möchtest. Du bekommst sicher fundierte Antworten. Schaue bei den Antwortgebern einfach auf die Anzahl der Beiträge. Die Profis haben hohe Beträgezahlen.

Und zum Schluss das Bauchgefühl! Wenn du ein ungutes Gefühl bekommst oder Zweifel hast, dann lass die Finger davon, auch wenn der Verkäufer, die Verkäuferin noch so viel schönredet ...

Viel Glück bei der Suche. LG Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Gebrauchtwagenkauf - da sind einige Dinge zu beachten:

Am besten zieht man alte Klamotten an und nimmt noch jemanden mit.

Vor Ort auf sein Bauchgefühl hören: Seriöser Verkäufer oder Schwätzer?

Ein bisschen schmutzig machen lohnt sich: motorhaube aufmachen und ölstand prüfen . unters auto kriechen und unterboden ansehen fußmatten und ähnliches hochheben und boden auf rost und feuchtigkeit checken - lückenloses inspektionsheft vorhanden? - ordentlich probefahren : mindestens halbe Stunde - auch autobahn vollgas.

gute infos zum gebrauchwagenkauf hab ich hier gefundn: www.mag-mobil.de/kaufberatung/gebrauchtwagen-kaufen-tipps.html viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest darauf achten, dass Du jemanden mitnimmst, der richtig Ahnung von Autos hat! Sonst ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass Du bald wieder in diesem Forum auftauchst, und darüber klagst, was für eine Gurke Du gekauft hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine Ahnung von Autos hast, dann such dir einen guten, der mitgehen kann. Generell mal sichtprüfung, stimmen die Spaltmaße, ist etwas schlecht übergepinselt der verkittet worden. Guck dir den KM Stand an, passt der zur abnutzung? 80.000 aufm Tacho aber abgewetztes Lederlenkrad und abgetretene Pedalgummis passen zB seltenst zusammen. Mache ne Probefahrt, wobei du vom Kaltstart weg bis zur Betriebstemperatur fahren solltest und teste das auto aus, stadt, land, autobahn, niedrig und hochtourig, kurvenlage und schlaglöcher. Fällt dir irgendwas auf? Knarzt etwas komisch? Verzieht die Lenkung? Schau in den Motorraum, aber lass dich nicht von der Motorwäsche blenden... sind kabel und schläuche abgewetzt oder defekt? Blinken vllt. sogar irgendwelche Warnleuchten? Wie siehts mit der Kupplung aus? Wie ausgeleiert ist der Schaltknüppel ... etc... im IDealfall, ka ob es sowas bei dir gibt, hier in AT bietet der ÖAMTC einen Gebrauchtwagencheck an. Da kannse als Mitglied hinkommen, und die checken dir 1,5 Stunden lang das auto auf alles wichtige durch.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheckheft gepflekt, allgemeiner Zustand,das er keine Mängel hat,keine gravierenden Unfallschäden Tüv Plakete drauf,grüne Umweltplakette,voll Funktionsfähig,Betriebssicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?