Gebrauchtwagenkauf - Scheibe rausgefallen - Gewährleistungsanspruch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das fällt eindeutig unter die Gewährleistung. Bis zu 6 Monaten muss der Händler nachweisen, dass der Schaden grob fahrlässig oder Unfall etc. bedingt war. Ausnahmen gibt es nur bei Verschleißteilen, die im normalen Ablauf liegen: eine Heckscheibe sollte aber ein Autoleben halten. Unfall ( bzw Steinschlag) ist bei der Heckscheibe auch nicht anzunehmen. Mit dem Rechtsanwalt muss man wohl drohen. Um die Zahlung wird der Händler nicht herumkommen

Aber der Händler muss doch Gewährleistung geben?! Da muss ich dem Händler doch nix nachweisen?! Im ersten halbjahr nach Kauf muss der Händler doch beweisen, dass der Mangel bei Kauf noch nicht vorlag?!? Und das passierte ja alles am Tag der Übergabe.

Beschwerdebrief an Peugeot? Wird nix helfen. Der Wagen ist jetzt 5 Jahre alt, die kennen ja den Zustand nicht.

Morgen werd ich den Wagen wohl abholen können und wollte dem Verkäufer eigentlich Argumente vor die Füße werfen, dass er das tragen muss. Aber bisher siehts wohl anders aus? :-(((

Sehe ich genauso wie Andreas.

Mein Wagen ist 5,5 Jahre alt, 48.000 km gelaufen. Ich habe ihn seit 1,5 Jahren und seit 15.000 km. Vor zwei Wochen habe ich beim Einsteigen die Tür geschlossen (wie sich das gehört, wenn man losfahren will), da ist ebenfalls die Heckscheibe in tausend Stücke zersprungen. Weder in der Werkstatt noch bei Carglass hat man vernünftige Erklärungen, warum das passiert sein soll. Von der Windschutzscheibe hört man das ja oft genug: Steinschlag ignoriert, Bodenwelle überrollt: Krack! Aber die Heckscheibe? Vermutlich hatte ich da unbemerkt einen Steinschlag drin (glaube ich zwar nicht, da ich einmal pro Tag immer um mein Auto herum gehe, bevor ich losfahre. Mir blieb auch nur, "einfach nur" die SB von 150 EUR zahlen und gut war's.

Das wird über die Versicherung laufen, genauso wie Steinschlag etc.

Jain! "Steinschlag" wird nur dann von der Versicherung komplett übernommen, wenn er repariert werden kann. Da hier die Scheibe total zerstört ist und eine neue Scheibe eingebaut werden muss, greift die Selbstbeteiligung. Meine Heckscheibe (siehe unten) hätte mich ohne Teilkasko 370 EUR gekostet, so war es "nur" die Selbstbeteiligung.

0
  1. in der TK wird man nicht gestuft

  2. einen verschuldeten bruch einer Scheibe als Mangel dem Händler nachzuweisen, dürfte sich als unmöglich erweisen...

  3. nimm die SB und lass es machen, denn hier die Justiz ins Rennen zu bringen, bringt nichts..

Und lass die Selbstbeteiligung für die Zukunft aus dem Vertrag nehmen. Die paar Euro, die Du mehr bezahlst fallen nicht ins Gewicht. Vor einer Hochstufung brauchst Du auch keine Angst zu haben, weil nur die Haftpflicht hochgestuft werden kann.

0

Beschwerdebrief an Peugeot schicken. Hoffentlich sind die so kulant. Das ist ja echt der Gipfel!

Was möchtest Du wissen?