Gebrauchtwagenkauf, Händler vertröstet immer wieder

4 Antworten

Normal ist das natürlich nicht. Jedoch solltest Du auch damit zufrieden sein, dass der Händler erstmal versucht alle Fehler zu beseitigen bevor er Dir das Auto ausliefert. Die Reifen können schon mal etwas länger dauern. Gerade jetzt wo Alle umrüsten. Warte noch mal bis Montag. Dann solltest Du ihm aber wirklich schriftlich eine Frist setzen. Es kann immer mal etwas dazwischen kommen was nicht eingeplant war. Man muss nicht immer gleich Schlimmes dahinter vermuten.

Frag ihn einfach, ob er mit einem Rücktritt vom Kaufvertrag einverstanden wäre. Da der neue Gebrauchte bereits von Dir angemeldet wurde, denke ich, dass Du den KFZ-Brief bereits hast. Wenn nicht, wäre Deine Lage garnicht gut, denn der KFZ-Brief ist der Eigentumsnachweis.

Hilfreich ist es auch, wenn ein "männliches Wesen" (Vater, Freund...) mal mit dem Händler spricht und eine letzte Frist setzt, Frauen werden doch viel eher von solchen Händlern hingehalten.

Ja, den Brief habe ich. Es macht mich nur nervös, das auf 2 Handynummern keiner rangeht und auch keiner zurückruft. ich hätte dann schon mal eine letzte Frist gesetzt. Nun ist mein vertrauen weg.

0

ganz eifnach schriftlich eine frist setzen, ansonsten rückwilkung des kaufvertrages

drohe ihm mit rückabwicklung des vertrages, weil er seinen part ja nicht einhält bzw. was steht im KV als übergabetermin?

Was möchtest Du wissen?