Gebrauchtwagen Überführung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich hatte mir auch ein Auto gekauft. Brauchte dann Kurzzeitkennzeichen, die für 5 Tage gültig waren. Die kosteten ca 28 Euro bei der Zulassungsstelle. Für den Versicherungsschein musste ich nichts zahlen, weil ich den Wagen dann bei dieser Versicherung angemeldet hatte. Ich glaube nicht das der Händler sich drum kümmert, aber frage mal nach...

Wer das Überführungskenzeichen bezahlt ist Verhandlungssache. Die Kosten liegen bei Ca. 150 € inkl. Versicherung. Du kannst jedoch evtl. mit Deiner Versicherung etwas günstigeres aushandeln, da Du ja anschließend einen Vertrag abschließt. Dann sind Kosten bei Ca. 30 - 40 € für Schilder und Zulassungsstelle.

wen es zulassungsbereit ist, dann lass doch das Kfz. zu, fahre zum Händler, hänge die Kennzeichen dran und ab geht es...ansonsten solltest du mit dem Händler sprechen, denn diese haben Kurzzeitkennzeichen (rote Überführungsnummern)

Das wird in der Regel beim Kauf des Fahrzeugs besprochen. Manche Händler nehmen für Zulassung und Wunschkennzeichen bis zu 100,- Euro.

Wenn du es selbst machst rechne mit rund 60,- Euro

Darum solltest Du Dich schon selbst kümmern....(vielleicht hat der Händler noch ne "rote Nummer" die Du ausleihen kannst)

Was möchtest Du wissen?