Gebrauchtwagen kaufen? Was beachten? Welche zusätzlichen Kosten?

6 Antworten

Hallo

Wenn du einen gebrauchten bei dem Budget kaufen möchtest, solltest du auf jeden Fall jemanden mitnehmen der sich mit Autos auskennt und den Wagen genau unter die Lupe nimmt. Oder du lässt ihn vor dem Kauf zB beim ADAC durchschauen. Ich kann dir leider nicht genau sagen was das kostet, aber besser als nachher direkt eine große Reparatur dran zu haben. Bei dem Preis muss man eh schauen dass man was gutes bekommt. Frage auch wie es bei dem Wagen mit Inspektionen aussieht und wann der Zahnriemen gewechselt wurde (wenn er einen hat). Wann das letzte mal Bremsen und andere Verschleißteile neu kamen und schau wielange er noch Tüv hat. Wenn das alles schon was länger her ist, könnte bald wieder was fällig werden.

Zu deinen Fragen:

  • ordentliche Reifen in einer normalen Größe liegen so bei 60 EUR / Stück. Da ist halt die Frage was man für eine Größe braucht. Es empfiehlt sich keine Biligreifen von unbekannten Marken zu nehmen. Die Reifen müssen mindestens 1,6mm Profiltiefe haben. Also vorm Kauf mal messen
  • Zur Versicherung kann ich leider nichts sagen, ich glaube da gibts aber Rechner im Internet
  • Kommt drauf an wann der Wagen das letzte Mal beim Tüv war. Das Auto muss das erste mal nach 3 JAhren, dann alle 2 Jahre. Wenn der Wagen frisch Tüv hat, hast du 2 Jahre Ruhe. Wann er muss, steht im Fahrzeugschein.
  • Anmeldung kostet unter 100EUR, je nachdem wieviel die Kennzeichen kosten und ob du ein Wunschkennzeichen haben willst

Es gibt vorhersehbare Kosten (Versicherung, Anmeldung, KFZ-Steuer, Kundendienst), die du alle selber nachschlagen kannst -- sind eh bei jedem Auto anders.

Und dann kommen unvorhersebare Kosten dazu, ein Auto kann, wenn man Pech hat, durch einen Defekt von Heute auf Morgen komplett wertlos werden.

Zusätzliche Reifen

Winterreifen (mit dem MS-Zeichen auf der Reifenflanke) sind vorgeschrieben wenn Schnee oder Matsch liegt. Ein zusätzlicher Satz mit Felgen kostet je nach Größe (neu) geschätzt rund 600 €.

Versicherung/Steuern sind abhängig vom Versicherungsumfang (Haftpflicht, Kasko), dem Auto, dem Versicherungsnehmer (als Führerscheinneuling wirst du ordentlich geschröpft), dem Zulassungsbezirk sowie deiner Tätigkeit (Beamte bekommen Rabatte). Wieviel das ist lässt sich unmöglich sagen, einfach mal bei z. B. HUK24 durchrechnen. Es sind aber einige 100 € pro Jahr zu erwarten.

Die Steuern sind ebenfalls vom Auto und damit vom Schadstoffausstoss (CO2) abhängig.

TÜV ist vor Anmeldung nur dann nötig wenn er abgelaufen ist und keine gültige Prüfbescheinigung vorliegt. Eine HU/AU ist alle zwei Jahre notwendig und kostet rund 100 €.

Die Zulassung kostet ebenfalls rund 100 - 120 €, inklusive Nummernschilder. Wunschkennzeichen lassen sich die Behörden meistens zusätzlich honorieren, in der Regel um 20 €.

Kosten für A1 Führerschein + Anschaffungen / Motorrad Beratung

Hi,

da ich bald den A1 Führerschein machen möchte, hätte ich einige Fragen dazu.

  1. Was kostet dieser inkl. Tests etc. insgesamt?
  2. Wann kann ich frühestens damit anfangen?
  3. Wie lange dauert dieser?
  4. Darf ich alles fahren, was auf 11kw gedrosselt ist?
  5. Gibt es eine Begrenzung für die maximal Geschwindigkeit?

Gerne hätte ich auch noch Beratung zum Motorrad-Kauf.

Ich würde das Motorrad gebraucht bei Mobile o.ä. kaufen. Was gibt es zu beachten?
Wie viele Kilometer sollten maximal auf dem Tacho sein?

Ich bevorzuge eigentlich eher geländetaugliche Bikes.. spricht jedoch auch nichts gegen einen Sportler. Die Unterhaltungskosten (Versicherung,Sprit) und Anschaffungskosten (bis ca 1000€) sollten möglichst niedrig gehalten werden, ich möchte aber dennoch recht flott unterwegs sein. ;-) Was empfehlt ihr mir für Bikes? .. ich möchte nicht viel dran rumbasteln, sollte einfach laufen.

Insgesamt (mit Führerschein+Bike) wollte ich eigentlich nicht mehr, als 2000€ ausgeben. Komme ich damit hin?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Wie kann ich beim Gebrauchtwagenkauf überprüfen, ob der Kilometerstand richtig angezeigt ist?

Ein Freund von mir erwägt, sich einen Gebrauchtwagen beim Händler zu kaufen. Dabei hat er auch schon ein Fahrzeug in Betracht gezogen, ist sich áber irgendwie nicht sicher, ob der Kilometerstand auch richtig angezeigt wird, er erscheint ihm sehr niedrig. Wie kann man denn den Kilometerstand auf seine Richtigkeit überprüfen?

...zur Frage

Grüne Kreide am Autoreifen?

Morgen.

Ich will mir einen gebruachten kaufen. Habe einen gefunden der auch gerade neuen TÜV hat. Jetzt habe ich am Reifen aber einen kleiden Schaden gesehen (Bordstein rempler) dieser ist auch noch leicht mit Grüner Kreide markiert. Kann es sein, dass der Reifen beim TÜV durchgefallen ist und der Reifen dort die Kreide bekommen hat? Der Händler dann beim 2. Versuch einfach einen anderen Reifen genommen hat und danach den alten wieder drauf gemacht hat?

Markiert der TÜV defekte stellen am Reifen mit Kreide?

...zur Frage

Kfz Versicherung senken mit 125ccm Maschine?

Hallo Leute,
Da ich noch unter 23 Jahre bin und deswegen bei diversen Versicherungen als fahranfänger gehandhabt werde und aus familiären Gründen mein Auto nicht über die Eltern versichern kann Miete ich seit dem ich meinen Führerschein habe über meinen Arbeitgeber.
Dieser versichert das Auto auch zu sonderkonditionen  und ich bin als Fahrer angegeben.
Demnach sollten meine Prozente die letzten 3 Jahre auch schon gesunken sein, auch wenn noch kein Fahrzeug auf mich persönlich zugelassen war.
In ca 2 Jahren, da bin ich auch schon 23 möchte ich mir aber ein Auto selbst kaufen und muss dann Versicherung selbst zahlen ohne die sonderkonditionen von meinem Arbeitgeber.
Um bis da hin so weit wie möglich mit den Prozenten runter zu kommen habe ich überlegt eine 125ccm Maschine so günstig wie möglich  zu kaufen, die anzumelden und in den Keller zu stellen. Sollen wohl mehrere so machen oder gemacht haben.
Hier tun sich mir mehrere Fragen auf:

1. LOHNT ES SICH ?
Sinke ich tatsächlich dadurch so schnell/weit dass ich die Anschaffungs-,  Versicherungs- und Steuerkosten für die 125er überdecke?

2. WANN KANN ICH EINE MASCHINE ANMELDEN?
Um die Kosten so gering und die Ersparnis so hoch wie möglich zu halten sollte die Maschine so günstig wie möglich sein, schon in der Anschaffung. Da ich sie nicht fahre  und nichtmal den dazu nötigen Führerschein besitze ist mir der Zustand egal, doch ich kann mir vorstellen dass zum anmelden schon eine funktionierende fahrbereite Maschine mit TÜV notwendig ist.

3. KANN ICH SIE ZULASSEN OHNE DEN FÜHRERSCHEIN DAZU ?
Ich habe nur den autoführerschein, damit darf ich das Ding garnicht fahren. Will ich auch garnicht. Ich denke zulassen kann ich sie trotzdem, aber muSs ich einen "pseudofahrer"
Mit der Berechtigung zu fahren angeben ?

4. WIE HOCH SIND DIE KOSTEN?
Da ich mich noch nie mit Zweirädern beschäftigt habe habe ich keine Ahnung was so ein durchschnittliches Ding bei der durchschnittlichen Versicherung kostet.
Mit wieviel kosten muss ich ungefähr pi mal Daumen rechnen ?

Vielleicht hat das hier ja auch schon der ein oder andere gemacht und kann mir dazu die Fragen beantworten und/oder noch weiteres erwähnenswertes dazu sagen.

Danke Schonmal!
Lg

...zur Frage

Kilometerstand bei einem Motorrad?

Hi Leute! Ich wollte mal fragen wenn ich mir eine gebrauchte 125er kaufen möchte, was man da beim kilometerstand beachten soll

...zur Frage

Mit 18 Neues oder Gebrauchtes Auto?

Sollte man mit 18 ein neues oder altes Auto kaufen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?