Gebrauchtwagen - habt Ihr Kauf-Tipps?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bitte schau nicht nur auf den Kilometerstand, sondern auf den Gesamtzustand des Autos! Ein Auto, das gut behandelt wurde und regelmäßig zur Inspektion war und noch dazu auf Langstrecken unterwegs war, kann locker 300.000km und mehr halten (wir haben in der Familie 1 VW mit 360.000km und 1 Seat mit 440.000km). Genauso kann ein Auto aber auch schon bei weniger als 100.000km den Geist aufgeben. Der Kilometerstand ist immer nur ein Punkt, auf den man beim Autokauf achten sollte, aber es ist definitiv nicht der wichtigste Punkt, auch wenn alle immer so sehr davon reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hoi 100k - 150km fürn benziner is relativ ok kommt aber immer drauf an wieviel liter die maschine hat also kleinwagen machen mit 100k schon manchmal schlapp

diesel machens weitaus länger aber hatte noch keinen ;)

nehm dir jemanden mit der ahnung hat wenn du keinen kennen solltest fahr in der probefahrt zum Tüv und lass ihn checken glaub sowas sollten die anbieten da bekommste auch alles gesagt was an der karre zu bemängeln ist ansonsten halt gucken ob die gänge sauber und leicht durch schalten ob der motor zieht bremsen testen gucken ob die lenkung gerade ist gucken ob nachlackiert wurde oder schweiznähte irgendwo im kofferraum oder frontbereich nicht bündig sind aber nehm dir lieber jemanden mit und beim kauf auf ein kaufvertrag bestehen is auch sicherer^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nikoskds
04.01.2016, 18:48

Also der Wagen den ich im Auge habe ist eine Diesel-Mercedes Limousine, Baujahr 2008. An sich scheint es ein guter Wagen zu sein.

0

das kann man NICHT pauschalieren !

es kommt drauf an, wie viel Geld du zur Verfügung hast....

wie wird das Auto eingesetzt...

wie viel sprit darf das Auto verbrauchen

ist genug Geld vorhanden, um anfallende Wartungen/Reparaturen zu leisten

usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?