Gebrauchtwagen gekauft. Nach einer Woche (wahrsch) Katalysator defekt! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da Du den Wagen bei einem Händler gekauft hast, steht Dir eine Gewährlietung zu. Fahr hin und weise den Händler auf das wiederaufleuchten der Lampe hin. Bitte um Reparatur des Wagens oder um Auflösung des Vertrages. Mache den Händler zur Not auch darauf aufmerksam das Du keine Angst hast einen Anwalt einzuschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dich zur Beratung an einen Anwalt wenden. Da Du zur Probefahrt augenscheinlich mit dem Händler allein im Auto saßt, wird er abstreiten, dass dieser Mangel an dem Tag schon auftrat. Außerdem - der TÜV hat alles abgesegnet ?? Dann kannst Du die vll. in die Mangel nehmen; aber ich würde ehrlich einen RA um Rat bitten. Der TÜV sagt Dir sicher, bei seiner Kontrolle war alles i. O. und Du kannst nichts ausrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du im ADAC? Die können dich gut beraten. Es gibt auch eine Schlichtungsstelle für das Kfz-Handwerk, oder die Verbraucherzentrale, wenn du dich vom Händler über den Tisch gezogen fühlst. Auf jeden Fall brauchst du den Rat eines Fachmannes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz klar-ab zum Händler ! Reparatur verlangen ! bei erneuten Problemen mit Rücktritt vom Kauf drohen !!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antworten.

Ich habe das Auto in bar bezahlt. Kann ich dennoch vom Kauf zurücktreten und das Geld zurückverlangen?

Wie gesagt, TÜV und HU sind neu, sozusagen für den Kauf fertig gemacht worden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?