Gebrauchtwagen gekauft - was muss ich jetzt machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,

wenn Du das Fahrzeug schon gekauft hast, wäre der nächste Schritt die Zulassung.
Bei der Zulassung benötigst Du den Fahrzeugschein , den Fahrzeugbrief , Personalausweis, Geld / EC-Karte , SEPA-Lastschriftmandat (den bekommst Du meistens vor Ort und musst Du ausfüllen wg. KFZ-Steuer) + die evb-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung).

Vor der Zulassung musst Du Dich erstmal um die KFZ-Versicherung kümmern, weil Du die evb-Nummer bei der Zulassung benötigst. Schau am Besten mal online nach, welche Versicherungen sich anbieten, welche ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben oder eventuell auch bei Deinem Versicherungsvertreter - wie Du  möchtest.
Nach Abschluss der Versicherung bekommst Du online unmittelbar in wenigen Sekunden die evb-Nummer auf's Handy geschickt, die Du bei der Zulassungsstelle vorzeigen musst. Beim Versicherungsvertreter bekommst Du die evb-Nummer auch normalerweise sofort mitgeteilt.

PS: Falls das Fahrzeug noch angemeldet ist, benötigst Du bei der Zulassungsstelle noch die derzeitigen Nummernschilder - sollte das Fahrzeug schon abgemeldet sein, entfällt das.

LG


Zwei Möglichkeiten:

  • Entweder du lässt dir das Versicherungsangebot fertig machen, unterschreibst den Antrag und lässt dir dazu noch die eVB-Nummer geben, um das Auto anzumelden
  • Oder du lässt dir erstmal NUR die eVB-Nummer geben und machst das mit dem Versicherungsantrag hinterher.

Vorteil der letzten Variante: das geht auch telefonisch. Nachteil: du musst dich nach der Anmeldung möglichst bald nochmal drum kümmern, und du hast erstmal nur vorläufige Deckung (d.h. vor allem keinen Kaskoschutz!)

Das mit dem Kaskoschutz stimmt nicht, wenn der Vertreter/Makler eine vorläufige Deckung für Kasko aussprechen darf. Dann ist das Fahrzeug auch sofort Kasko versichert. Kostet nur ein Kreuz in der EVB Nummer.

1

Hallo.-
Falls du das Auto schon gekauft hast , wenn es nicht abgemeldet ist.
Die Nummernschilder und die Papiere zur Zulassungsstelle und abmelden.

Ist es im gleichen Zulassungskreis kannst du das Fahrzeug auch Ummelden, wenn du die alten Kennzeichen behalten willst.

Vorher Versicherungsbestätigungsnummer  von einer Versicherung besorgen.. Die gibt es bei jeder Versicherung für KfZ. Entweder 

bei der Versicherungsverkäufer oder per Internet meistens aufs Handy.

In der Regel kannst du die Vordrucke alle im Internet runterladen.
Dan entfällt die Schreiberei in der Zulassungsstelle.

Ein Wunschkennzeichen kannst du dir im Internet aussuchen, wenn eins frei ist.

Du braust deine EC Karte /Geld  einmal für die SEPA Lastschrift für die Kfz Steuer. und Geld oder EC Karte für die Gebühren für die Zulassung und wenn du Schilder brauchst dafür auch.

Die Vordrucke liegen auch aus.

Papiere: Schein und Brief Tüv Bescheinigung/Dekra etc. in Original, Perso.

Den SEpa Ausdruck ausfüllen, bis auf KFZ Kennzeichen. Versicherungskennummer eintragen.

Du kannst bei den Zulassungsstellen eine Nr, Ziehen

Bis deine Nummer angezeigt wird.

Gute Fahrt.

Bley 1914

Ohne gültigen Tüv gibt es keine Zulassung.

0

Zur Anmeldung brauchst du einen Nachweis von der Versicherung.

Daher erst die Versicherung

Du benötigst eine Nummer der Versicherung damit gehst du auf die Zulassungstelle. 

Die händigen dir dann einen  neuen FahrzeugSchein aus  den du dann umgehend deiner Versicherung vorlegen musst

Zur Anmeldung brauchst du u.a. eine EVB Nummer. Das ist noch kein Vertrag, wird jedoch idR. mal einer.

Also erst den Versicherer suchen, dann die EVB erstellen lassen , dann in der KFZ Zulassungsstelle anmelden. Wenn du das Kennzeichen hast, rufst du den Versicherer an und läßt den Antrag aufnehmen. Wenn du die Police erhältst und die Erstprämie bezahlt hast, dann bist du auch (rückwirkend ab Beginn) versichert.


versicherungsnr.holen und dann kannst zulassen,umgekehrt geht's nicht

Erst Versicherung . Andersherum geht es nicht . 

Was möchtest Du wissen?