Gebrauchtwagen Finanzieren in der Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du 899 im Monat über hast (was ist mit Essen, Kleidung, Versicherungen etc.?), dann hast du doch in kurzer Zeit Geld für einen guten Gebrauchtwagen zusammen, der erstmal 1-2 Jahre hält. Dann ist die Ausbildung fast fertig, du hast gut Geld zur Seite legen können für eine Anzahlung und dann ein gutes Einkommen.

Das nur als Rat, aber deine Frage war ja eine andere. Wer ist "wir", wenn du sagst, dass "wir ein großes Auto brauchen"? Ist in den 1450 Euro dein Kindergeld und dein Unterhalt enthalten, oder ist da auch Kindergeld/Unterhalt für dein Kind enthalten? Lebst du allein? Wie hoch ist deine Ausbildungsvergütung?

Einen Kredit in der Ausbildung zu bekommen ist nicht ausgeschlossen, wenn die gesamten Umstände passen. Die Bank wird prüfen, ob nach Abzug deiner Kosten noch genug Geld für den Unterhalt des Autos samt Ratenzahlung zur Verfügung steht. Wenn du dann auch noch bei der Bank bekannt bist, wird die Wahrscheinlichkeit noch größer. Und eine saubere Schufa ist natürlich ohnehin Pflicht.

Ob du einen Kredit bekommst und zu welchen Konditionen (z.B. erhöhter Zins, Bürge, Anzahlung) kann dir letztlich aber nur eine Bank sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhnjdm123
09.08.2016, 23:00

Wir sind ich und meine Frau mit Kind.

Ja die anderen kosten habe ich mit bedacht. Unterhalt für mein Kind ist da noch nicht mit drin.

Ich bekomme derzeit 750€ netto ausbildungsvergütung 550€ Unterhalt und 190€ Kindergeld für mich

0

Ich bin 22 Jahre und noch in der Ausbildung (2 Lehrjahr) habe im Monat 1450€ netto mit Kindergeld / Unterhalt.

Kindergeld und Unterhalt sind nicht pfändbar. Zudem ist das Ausbildungsverhältnis befristet. Du bist daher nicht kreditwürdig.

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, ein geeignetes Auto zu kriegen?

Ja: Sparen.

Das ist auf Dauer auch die absolut beste Lösung, um Autos zu finanzieren.

Mir schwebt ein Passat 3C für CA 5000-7500€ im Kopf.

Vielleicht solltest du deine Träume mal der Realität anpassen... Ich denke in deiner Situation wäre es das allerbeste, wenn du keine Schulden machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Recne es Dir selber aus: 7500 EUR geteilt duch Deinen Netto-Lohn macht rund 8 Monate die Du sparen müsstest wenn Du die 899 EUR KOMPLETT sparen würdest.

Realistisch wirst Du das Sümmchen in rund einem Jahr zusammen haben.
Warum kaufst Du Dir nicht ein günstigeres Auto? Muss doch kein Passat sein!!

Wie hoch ist denn Dein Eigenkapital welches Du bisher für einen Autokauf zusammensparen konnest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ja nicht nur das bloße Fahrzeug, welches finanziert werden will, sondern auch die Versicherung, Anmeldung, Kfz-Steuer und sonstige Folge-und Nutzungskosten wie Benzin etc., die du aufbringen musst.

In der Ausbildung wird es wahrscheinlich schwierig werden einen Kredit in diesem Rahmen genehmigt zu bekommen, denn schließlich wird die Laufzeit wahrscheinlich länger als deine Ausbildung sein. Vor allem ist ja jetzt noch nicht sicher, ob du nach deiner Ausbildung eine Festanstellung bekommst geschweige denn ein sicheres Einkommen hast (die finanzielle Unterstützung seitens der Arge im Falle der Erwerbslosigkeit zähle ich da jetzt nicht zu, da es ein eigenes Kapitel ist).

Wenn du den Kreditvertrag nicht erfüllen kannst, bzw. die vereinbarten Zinsen und Raten nicht zahlen können wirst, dann droht dir ganz schnell die Schuldenfalle, also überlege es dir gut ob es dir das wert ist...

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhnjdm123
09.08.2016, 22:58

Hallo, wir haben ja derzeit auch 2 Autos, ein sehr altes mit Euro 2, wo ich relativ viel steuern und Versicherung bezahle, habe mich bei meiner Versicherung erkundigt, da würde ich für solch ein Auto (Passat 3c) die Hälfte bezahlen.

0

Ein Hyundai i10-30 ist vollkommen ausreichend! Den i10 hat meine Freundin, habe auch ein Kind und da geht alles rein was wir für Ausflüge oder die Fahrt in den Urlaub brauchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch gebrauchte die man leasen kann, allerdings hat die Sache einen haken, kein premium. Schau mal bei den französischen Herstellern oder bei Ford.oder Koreaner die haben auch gute Garantien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
10.08.2016, 07:13

Privatleasing ist so ziemlich die teuerste und schlechteste Variante ein Fahrzeug zu fahren.

2
Kommentar von franneck1989
10.08.2016, 07:57

Leasing ist gerade für Geringverdiener wie den Fragesteller ein unkalkulierbares Risiko.

1

Was nützen dir die Antworten hier? Geh zu deiner Bank und frage dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein weg sollte zur Bank führen
Die können dir eine Rahmen nennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in ein Autohaus und lass Dir das ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 22!! Hast du dich schon mal erkundigt, wieviel du an Versicherung für so ein großes Auto zahlen müsstest? Ich glaube, der Anschaffungspreis ist da dein kleinstes Problem.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhnjdm123
09.08.2016, 22:56

Wäre nicht teurer, als mein jetziger. Sogar günstiger, da ich ein 20 Jahre altes Auto fahre mit Euro 2

0
Kommentar von Fraganti
10.08.2016, 12:10

Der Fahezeugbezogene Teil des Versicherungsbeitrags hat rein gar nichts mit der Fahrzeuggröße zu tun, sondern nur mit der Unfallhäufigkeit der Fahrzeugvariante. 

Es ist egal, ob man einen Kleinstwagen oder ein Oberklassemodell mit schlechter Unfallstatistik wählt. 

0

Wer ist denn "wir"? 

Als Azubi kriegste eher keinen Kredit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhnjdm123
09.08.2016, 22:56

Ich und meine Frau bzw mit Kind

0

Was möchtest Du wissen?