Gebrauchtwagen aus Spanien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Ich würde kein Re-Importfahrzeug kaufen bzw. keines, das in einem anderen Land lief ----> das fängt beim fremdsprachigen Handbuch an, geht über die Zulassung (Papiere/Vollabnahme!) weiter und endet ggf. bei Ausstattungsunstimmigkeiten der jeweiligen Länderausführung. Es ist gut möglich, dass ein erstmals in Spanien ausgelieferter FoFi nicht die Ausstattungsmerkmale hat, die ein zur selben Zeit beim deutschen Fordhändler ausgelieferter baugleicher Wagen aufweist. 

Ich würde dir eher den Kauf eines in Deutschland zugelassenen Fiesta vorschlagen. Die sind nicht teurer, aber in der Regel vom Vertragshändler mit Garantie.

Kann mir eig. nicht vorstellen, dass ein in Spanien erstmals ausgelieferter und zudem beschädigter Fiesta bei einem seriösen Autohaus in Deutschland zum Kauf angeboten wird... ich habe das schon mehrfach miterlebt & solche jungen Fahrzeuge mit ausländischen Papieren, die über wie-auch-immer-Wege hier strandeten standen ausnahmslos bei Hinterhöfen oder auch Privatleuten mit abstrusen Geschichten auf Lager. Muss man sich das geben?
In diesem Sinne.. schönes Wochenende :)

Für den Kaufpreis sollte es schon keine Lackschäden haben, wenn es erst 2 Jahre alt ist, soweit das auch stimmt!

eigentlich ist es günstiger verglichen mit Autos ohne Schäden sowie aus Deutschland.

0

Was möchtest Du wissen?