Gebrauchtes Fahrrad kaufen: Wie solide sind Nabenschaltungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich fahre nun mittlerweile seit 13 Jahren Nabenschaltung (12 Jahre Rohloff) und jetzt Alfine 11. Ich habe kein Interesse mehr an Kettenschaltungen, weil Nabenschaltungen einfach wartungsfreundlicher und unkomplizierter sind.

Die Rohloff Nabe hat einen Ruf wie Donnerhall und nimmt zu Recht eine einsame Spitzenstellung unter den Nabenschaltungen ein. Eine Rohloff Nabe kannst du deinen Enkeln auch noch vererben. Störungsfreier Betrieb von Rohloff Naben, weit über eine Laufleistung von 100.000 km rund um die Welt, gibt es zuhauf im Netz. Diese Naben sind quasi unverwüstlich.

Seit einem halben Jahr fahre ich nun ein Alfine 11 störungsfrei und bin sehr zufrieden.

Fahrrad Diebstahl ist ein Thema was du besser überdenken solltest. Statt einen Fahrrad Diebstahl einzukalkulieren, solltest du dir lieber ernsthaftere Gedanken zur Diebstahl Vorbeugung durch richtige Sicherung des Rades machen. Wenn du dir jetzt denkst "ich gebe nur 500 oder 1000 € aus, weil es eh geklaut wird", kannst du dein Geld auch gleich ins Klo spülen.

Mit einem guten Schloss kannst du dein hochwertiges Rad incl. der wertvollen Anbauteile (Laufräder, Sattel, usw.) wirksam gegen Diebstahl sichern.

Verkaufsangebote von gebrauchten Rohloff Rädern (ab 1000 €) gibt es mehr als genug im Netz.

Ich biete mein gebrauchtes Rohloff VSF TX400, welches mit einem neuen Rahmen auf Kulanz vom Premium Hersteller VSF Fahrradmanufaktur neu aufgebaut wurde, jetzt für 1600 € zum Verkauf an. Standort Darmstadt. Verkaufsanzeige auf ebay kleinanzeigen & Co. ist in Arbeit.

 - (Fahrrad, Nabenschaltung, Gebrauchtkauf)  - (Fahrrad, Nabenschaltung, Gebrauchtkauf)  - (Fahrrad, Nabenschaltung, Gebrauchtkauf)  - (Fahrrad, Nabenschaltung, Gebrauchtkauf)  - (Fahrrad, Nabenschaltung, Gebrauchtkauf)
eddiefox 18.05.2017, 21:20

Hi,

deine begeisterte Einschätzung der Rohloffschaltung bestätigt mich in meinem Wunsch auf ein Rad mit Nabenschaltung, ja und Rohloff wäre super. Ich habe auf Kettenschaltung einfach keine Lust mehr.

Gruß

0

Da allein die Rohloff-Nabe neu 1000€ kostet, ist das wohl kein Artikel, den man sich stehlen läßt und bei Bedarf "mal eben" nachkauft.

Ich schwöre auch auf Getriebe bei Fahrrädern, habe für die Stadt (und zum angeschlossenen Abstellen hier und da) eine "Stadtschlampe", also ein Fahrrad, welches nicht begehrenswert aussieht und "nur" eine Alfine 8 besitzt.

Alles Höherwertige würde ich nicht "herumstehen" lassen; schon gar nicht in einer Gegend von der man weiß, dass dort oft Fahrräder gestohlen werden.

Klar ist es besser, wenn man eine Rohloff pflegt; aber sie läuft zur Not auch ohne Öl drin ^^
Die Dinger sind über jeden Zweifel erhaben -und wenn nicht, dann ist es der Kundenservice des Herstellers ;-)

(Gestern Abend noch stundenlang im entsprechenden Thema im Forum auf mtb-news.de geschmökert ^^)

Diese beiden Schaltungen brauchen eine Wartung/Ölwechsel. Gebraucht ist das immer ein Risiko, gebrauchte Räder sind aber sowieso immer ein großes Risiko. Wieviel wolltest Du den ausgeben?

Was möchtest Du wissen?