Gebrauchter Peugeot 207 TÜV neu, laut TÜV bericht ohne Mängel, Werkstatt stellte trotzdem welche fest?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das reine Alter der Reifen ist kein Mangel, die Porösitiät müßte man sich ansehen, in wiefern das zu beängeln ist. Die geklebte Drosselklappeneinheit ist ebenso kein Mangel, solange die Grenzwerte der AU eingehalten werden.

Die Bremsschläuche müßte man auch mal sehen, Wenn nur der Aussenmantel brüchig geworden ist, muß das nicht unbedingt ein Mangel sein, der eigentliche Schlauch sitzt innen unter einer weiteren Gewebeschicht, der äußere Gummimantel ist nur ein zusätzlicher Schutz.

Das kann also sein, daß der Prüfer die Bremsschläuche noch als OK befunden hat, weil der Aussenmantel leicht brüchig ist. Manche Prüfer schreiben das ggf als Hinweis auf, andere eben nur, wenn es ein Mangel ist.

Evtl hat die Werkstatt auch an dem Bremsschlauch noch solange gedreht, bis der Aussenmantel durch ist, ich kenne Deine Werkstatt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alte Reifen werden von den Prüforganisationen oft nicht beanstandet, so fern sie noch genug Profil haben. Geflickte Drosselklappe wird nicht beanstandet so lange sie keinen Fehler im Fehlerspeicher verursacht und die Abgaswerte ok sind. Bremsschläuche ist natürlich ein kapitaler Mangel den ein Prüfer in jedem Fall beanstanden muss - wenn er ihn sieht.

Leider ist eine bestandene HU kein Gutachten für den Gebrauchtwagenkauf. Somit wirst Du juristisch kaum etwas erreichen - zumal die Prüforganisationen ausreichend gute Anwälte haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abbedau
14.12.2015, 14:10

Eins fällt mir im Nachhinein aber doch noch auf, bzw. ein: Was hat die Werkstatt, die mit der Montage von 4 neuen Reifen beauftragt wurde an der Drosselklappe zu suchen ? - Manchmal sind auch Werkstätten eher an zusätzlichem Umsatz interessiert ...

0

Was möchtest Du wissen?