Gebrauchten PKW kaufen, aufbereiten/reparieren (lassen) und gewinnbringend verkaufen

4 Antworten

Natürlich kann das so funktionieren, aber du brauchst schon sehr gute Fachkenntnisse um den Zustand und den Wert der Gebrauchtwagen genau einschätzen zu können. Wenn du einmal eine Schrottmühle kaufst, würde dich das weit zurückwerfen. Außerdem wäre es schon von großem Vorteil, wenn du alle Reparaturen selbst ausführen könntest oder zumindest einen Kumpel hättest, der sowas wirklich günstig machen kann. Theoretisch klappts auf jeden Fall, nur der Weg ist lang. Kannst ja schon mal anfangen, nach Gebrauchtwagen zu gucken, ein gut erhaltener VW geht beispielsweise immer http://lokalenauto.de/cars/volkswagen

Hallo! Vielen Dank für deine Antwort!

Dass das Ganze eine Weile dauern dürfte ist mir bewusst. Ich hatte mir das eher als nebenbei Tätigkeit hobbymäßig vorgestellt, sodass eben irgendwann ein schicker Wagen bei rauskommt (Wann ist erst einmal zweitrangig) Es soll am Besten nur am Anfang mal eine Kleinigkeit investiert werden, danach sollen die Reparaturen allein vom Gewinn getragen werden. Mir ist klar, dass jeder der mein Auto reparieren will auch etwas dabei verdienen will und dass dabei weniger Gewinn am Ende bleibt ist mir auch klar. Ich hätte da allerdings auch schon eine Idee, wie ich evtl. an Rabatte rankomme :).

0
@Donstephano

Eine Aufbereitung, welche ich selbst auch durchführen kann da ich viel von Technik verstehe, würde ja auch schon einen gewissen Mehrwert schaffen oder? Wenn ich dann noch kleine Reparaturen selbst machen kann...könnte das tatsächlich funktionieren..vorausgesetzt die Substanz des Autos war vorher nicht grottenschlecht..

0

Wenn du das ganze ein paar Mal machst, wird es automatische eine gewerbliche Tätigkeit. Stichwort: Gewinnerzielungsabsicht

Vergiss es. Ohne viel Ahnung von Fahrzeugen und die Möglichkeit gerade die kostspieligen Reparaturen selber durch zu führen wirst du auf kurz oder lang drauf zahlen.

Hartz4 Empfänger: verkaufe altes Auto für 650 Euro, wird das als Einkommen angerechnet?

Hallo,

leider bin ich noch Hartz 4 Empfänger und besitze einen PKW. Leider erfuhr ich, dass mein Auto nicht durch den TÜv kommen würde, und die Reparaturkosten enorm sind, dass ich mir nicht leisten kann.

Ich könnte das Auto für 650 Euro verkaufen und dafür dann einen anderen gebrauchten angemessenen PKW (1100 Euro, gleiches Alter) kaufen. Ich weiss, dass man problemlos einen PKW bis zu 7500 Euro kaufen kann, aber verkaufen?

Wird die 650 Euro als Einkommen angerechnet? Ich behalte das ja nicht, würde für das Ersatzauto anzahlen und die restlichen monatlich zahlen.

Würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Gebrauchtwagenkauf - Alle Flüssigkeiten aufgefüllt, auch Kraftstoff?

Hallo, ich hab da mal ne sicherlich ganz doofe Frage: Ich hab einen Gebrauchtwagen gekauft bzw. bestellt, diesen kann ich nächste Woche angemeldet beim Autohaus abholen. Auch meinte der Verkäufer, alle Flüssigkeiten noch einmal aufzufüllen. Gilt das denn auch für den Tank? Also dass er mir damit auch einen vollen Tank versprochen hat? Logisch würde ich es schon so sehen, ist ja ne Flüssigkeit und bei der Probefahrt war der Tank fast leer. Vielen Dank für eure Hilfe! ...und schöne Weihnachtszeit!

...zur Frage

gebrauchtes Auto mit vielen KM weiterfahren oder anderes kaufen?

Hallo zusammen!

Ich brauch mal ein bisschen Kalkulationshilfe...

mein aktuelles Auto - ein Clio, Bj. 2007, hat ca. 140tsd runter. Es ist ein Benziner (ca. 7,5l im Schnitt).

Da ich ca. 20tsd KM im Jahr fahre, dachte ich wegen der Spritkosten schon mal drüber nach, einen gebrauchten Diesel (oder vielleicht sogar Gas?) zu kaufen, da die Einsparungen beim Verbrauch pro Jahr schon verlockend sind.

Da ich aber "nix über habe", müsste ich mein bisheriges Auto (Verkaufswert ca. 4000,- €) in Zahlung geben und den Rest via Kredit finanzieren.

Und jetzt frag ich mich halt...

ist es für mich günstiger, meinen Benziner zu fahren, bis er auseinanderfällt (und die wohl mit den Jahren immer höheren Reparaturkosten in Kauf zu nehmen) oder zahlt es sich aus, einen anderen gebrauchten zu kaufen?

Konkret hab ich da gerade einen Opel Corsa (Diesel) im Auge: Bj. 2013, 30tsd km gelaufen, ca. 8tsd Euro.

Lohnt sich das? Da zahle ich (bei 6 Jahren Kredit für 4000 €) halt auch noch ca. 600,- € im Jahr...

Wer kann mir da helfen?

...zur Frage

Ist es möglich einen privaten Gebrauchtwagen über einen Händler zu kaufen?

Hallo!
Ich suche ein neues gebrauchtes Auto! Da ich aber wenig Ahnung von Schwachstellen etc. habe,und somit leichtes Ziel für Abzocker wäre, habe ich mir gedacht ob ich nicht einen Wagen von einem Privaten Anbieter über einen örtlichen Händler kaufen lassen kann ?
Also es ist klar das es dann teurer wird, aber ich weiß in welchem Zustand sich das Auto befindet.
Und kann man dann noch die Gebrauchtwagengarantie bekommen ?
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.. Wenn nicht einfach noch mal nachfragen! :-)

Liebe Grüße

...zur Frage

Gewerblicher Autoverkauf ohne Garantie Gewähleistung?

Hallo, mir stellt sich schon länger die Frage wie es mit der Garantie/Haftung beim kauf eines gebrauchten bei einem Händler ist.

An sich ist er ja gebunden zwei Jahre zu haften mit einer bestimmten Klausel ist es dann nur noch ein Jahr.

Wie ist das denn wenn jetzt ein Händler mit günstigen Fahrzeugen handelt, sagen wir mal so um die 1000€.

Das sind dann meist auch noch Fahrzeuge die eine hohe Laufleistung haben und sicherlich schon fast 15 Jahre alt ist.

Bei solch einem Fahrzeug kann doch immer was kaputt gehen wie kann sich denn so ein Händler absichern.

Ich beabsichtige es ein Nebengewerbe mit Fahrzeughandel anzumelden.

...zur Frage

Kann man als Kleinunternehmer (Halbgewerbe) ein Auto gewerblich kaufen?

Hallo, Ich will mir ein Auto (Bj 2010) Kaufpreis 42.000€ kaufen. Der Verkäufer will es aber nicht an privat verkaufen, meine frage ist ob ich als Kleinunternehmer (Hausmeisterservice) das Auto für 42.000€ gewerblich kaufen kann. Was meint ihr, bitte nur nützliche Antworten! Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?