Gebrauchte Kamera kaufen - worauf achten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ausprobieren ob sie geht natürlich. ich würde folgendes testen:

objektiv: nimm ein schwarzes blatt papier mit und halte das objektiv so, dass du von hinten durchsehen kannst (ohne kamera). so erkennt man ob vielleicht staubeinschlüsse im objektiv sind. die wirken sich zwar zu 90% nicht auf das bild aus - man kann aber besser am preis verhandeln. welches objektiv ist es denn genau? vom 18-55 gab es mehrere, hier einmal was so ein objektiv je nach zustand wert ist. von ist immer der schlechteste zustand und bis ist immer der beste zustand, also wie neu.

Canon EF-S 18-55 f3,5-5,6 - Wert: 0 bis 30 Euro (keine Kaufempfehlung!!!)

Canon EF-S 18-55 f3,5-5,6 IS - Wert: 30 bis 60 Euro

Canon EF-S 18-55 f3,5-5,6 IS II - Wert: 50 bis 80 Euro

zur kamera: sind beschädigungen erkennbar? ist das display verkratzt? trug der erstbesitzer eine displayschutzfolie oder einen uv filter auf dem objektiv? testen ob sich alle knöpfe drücken lassen und ob sie auch funktionieren. den sucher mal anschauen ob er stark verstaubt ist. dann mal das objektiv aufsetzen und nochmals länger (also 30 sekunden oder so) mit aufgesetztem objektivdeckel fotografieren. das bild abchecken ob es irgendwo zu hotpixels kommt. das bild wird (oder besser sollte) komplett schwarz werden. also möglichst iso 100 und geringe blende f3,5 einstellen. wenn sich im bild keine weißen pixelgruppen finden ist der sensor in ordnung.

akku: schau dir auch mal den akku an, viele tauschen den original mit einem no-name akku aus. ein originaler akku kostet 30-60 euro und sollte schon dabei sein.

zubehör: ist das zubehör komplett? fehlt etwas? ist die schachtel noch da? rechnung wegen garantie usw.

das wars von meiner seite.

Ich glaube nicht, dass man bei einer so neuen Kamera so viel falsch machen kann. Natürlich solltest du auf offensichtliche Schäden achten, welche z. B. durch Sturz oder Stöße entstanden sein könnten. Hat ja vermutlich auch ein Kunststoffgehäuse, Kamera wie Objektiv. Und Kratzer am Objektivglas...müssen sich nicht unbedingt im Bild zeigen, sollten aber den Preis drücken. Ich weiß nicht, in wie fern Staub auf dem Sensor bei heutigen Modellen mit Selbstreinigungsfunktionen noch eine Rolle spielt, sonst halt drauf achten, evtl. indem du Testfotos schießt...

Wenn er sie regulär erworben hat, sollte er ja noch den Kaufbeleg haben. Den solltest du dir mitgeben oder wenigstens eine Kopie. Die Kamera sollte ja noch Garantie haben, falls sonst etwas damit sein sollte.

So Tests, wie man bei uralten Kameras durchührt, sind hier wohl unnötig.

  • Das Das Objektiv und der Sensor sauber und nicht zerkratzt sind

  • Das die Anschlüsse funktionieren

  • Das die Kamera scharfe Bilder macht

  • Das der Monitor nicht zerkratzt ist

  • Das die Tasten funktionieren

    -Das der Objektivanschluss funktioniert

(Das sind Sachen auf die ich achten würde ;) )

Was möchtest Du wissen?