Gebrauchte 125er; max. wieviele km?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt ganz drauf an was es für ein Motorrad ist und wie der Vorbesitzer damit umgangen ist, normalerweise sind 20000km kein Problem, jedich würde ich bei Chinamarken (Kreidler,...) vorsichtig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CookiesandBows
10.12.2015, 16:58

ich hatte eher an Yamaha, honda und KTM gedacht :)

0

Schau dir das Moped was dich interessiert an, nehm am besten jemanden mit der Ahnung hat und somit ist der Km-Stand eher das wenigere Problem, das hängt immer davon ab wie der Vorgänger sie behandelt hat und was es für ein Moped ist. Bei Chinaschrott wäre ich vorsichtig, Die etwas teureren Marken sind bei 20k normalerweise noch gut in Schuss :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also der Yamaha-Minarelli 125er war im Motorrad-Dauertest in der YZF nach 25000km noch so gut wie neu. Alle Verschleißmaße noch ganz oben in der Toleranz, viele sogar noch auf Einbaumaß.

Und die Redakteure da fahren normal wesentlich heftigere Moppeds, die sind alles andere als zimperlich mit dem Moppedchen umgegangen.    ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber fahre auch 125er und das schon seit 2 Jahren. Ich selber fahre die MZ 125 SM, die ich nur empfehlen kann, top Moped mit 15ps und keinen Problemen, lohnt sich echt die anzuschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bbzzii
10.12.2015, 18:17

Wer hat danach gefragt?

2

Was möchtest Du wissen?