Gebrauchtauto gekauft, TÜV/AU Neu aber Bremsen sind defekt am ersten Tag....

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beim Autokauf immer Augen auf. Wer keine Ahnung hat Sachverständigen mitnehmen ( kostet nen aar Euro aber das ists auch wert)

zum Prüfen gehört nicht nur ein blick in die Papiere.

Checkliste : Kilometerstand,Reifen prüfen,Aussehen und auf Lackschäden evtl. Reparaturen prüfen,, an Kritischen Sellen nach Rost schauen. ,Motorraum reinschauen zustand überprüfen. Wagen Hochheben lassen (Bühne) von unten checken, bremsen checken Fahgestänge ,etc. ,Spätestens dann wären Probleme schon aufgefallen.Als Letztes Fahrprobe Einen der Punkte vergessen selber schuld !. Bremsen sind Verschleißteile beim Auto ,genauso Zündkerzen , Austausch kostenpflichtig und es muss gezahlt werden. Wenn man lieb und öflich Nachfragt. Vielleicht kann der Händler die Kosten übernehmen ,ansonsten musst du die Kosten zahlen. Im grunde genommen siehts nach ner billigen Abzocke aus ,deswegen den Autohändler auch nicht weiterempfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin Moin,

ist schon ein Gewerblicher Gebrauchtwagenverkäufer. Hatte den Wagen vor dem TÜV meiner Werkstadt gezeigt, und die haben auch die Bremsen bemängelt, aber ehr wegen der Abnutzung. Der Verkäufer meinte aber das die Bremsen noch locker 40.000Km schaffen, und hat mir (nur Mündlich) sein Wort darauf gegeben. Und da der TÜV die Bremsen so durchgelassen hat, und da wir schnell ein Auto für den Urlaub brauchten, hab ich den Wagen so genommen.

Jetzt ist halt ehr die Frage ob der Händler die kosten voll übernehmen muss.??? Da ich auch leider den Schaden erst nach einer Woche gemeldet habe....und weil die Bremsen so nicht unter die Garantie fallen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin Moin,

das war schon so ein Autohändler. Das Auto wurde nach dem kauf zum TÜV gebracht, und hinten wurden die Bremsen auch erneuert.

Und das Problem ist das die Bremsen halt schon nach einem Tag defekt waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für versteckte Mängel haftet der Händler - und das scheint ein versteckter Mangel zu sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den zivilrechtlichen Klageweg gehen.

Bestimmt bei irgendsoeiner Hinterhofwerkstatt gekauft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da würde ich dem händler beine machen.

wenn der wagen neu tüv hat und du ihn bei einem händler erworben hast, muss er dafür gerade stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh einfach wieder zum tüv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?