Gebraucht Motor Garantie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du schmeißt da zwei unterschiedlichen Dinge durcheinander. Garantie ist eine freiwillige Leistung von einem Händler die er dir nicht geben muss. Dort gibt er dir freiwillig 14 Tage. Gesetzlich vorgeschrieben ist die Gewährleistung, bei Gebrauchtteilen 12 Monate, dazu ist er verpflichtet und die muss er dir auch geben.

Durch die Garantie ist in der Regel mehr abgedeckt als durch die Gewährleistung (sonst wäre es ja unsinnig).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garantie ist immer eine freiwillige Leistung, ihr Umfang, ihre Dauer und ihre Bedingungen müssen vertraglich genannt werden. Eine Garantie bezieht sich auf Schäden, die im Besitz und unter Nutzung des Käufers entstehen. 

Was du meinst, ist die gesetzliche Sachmängelhaftung. Sie bezieht sich auf Schäden (nicht normalen Verschleiß), die bereits beim Kauf vorlagen und nicht genannt wurden.  Gesetzlich hat die Sachmängelhaftung eine Laufzeit von 24 Monaten, kann bei Gebrauchtware auf 12 Monate reduziert werden und nach 6 Monaten ab Warenübergabe müsste der Käufer dem Verkäufer nachweisen, dass die Ware bereits bei Übergabe defekt, bzw. vorgeschädigt war.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garantie ist freiwillig. Die gesetzliche Sachmängelhaftung von mindestens 12 Monaten muss er dir aber geben. Rechnung für den Einbau bitte aufheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da der Motor nur ein teil des fahrzeugs ist und teoretisch könnte er ja bei dem umbau unbrauchbar geworden sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?