Gebraucht Motor Garantie?

4 Antworten

Garantie ist immer eine freiwillige Leistung, ihr Umfang, ihre Dauer und ihre Bedingungen müssen vertraglich genannt werden. Eine Garantie bezieht sich auf Schäden, die im Besitz und unter Nutzung des Käufers entstehen. 

Was du meinst, ist die gesetzliche Sachmängelhaftung. Sie bezieht sich auf Schäden (nicht normalen Verschleiß), die bereits beim Kauf vorlagen und nicht genannt wurden.  Gesetzlich hat die Sachmängelhaftung eine Laufzeit von 24 Monaten, kann bei Gebrauchtware auf 12 Monate reduziert werden und nach 6 Monaten ab Warenübergabe müsste der Käufer dem Verkäufer nachweisen, dass die Ware bereits bei Übergabe defekt, bzw. vorgeschädigt war.  

Du schmeißt da zwei unterschiedlichen Dinge durcheinander. Garantie ist eine freiwillige Leistung von einem Händler die er dir nicht geben muss. Dort gibt er dir freiwillig 14 Tage. Gesetzlich vorgeschrieben ist die Gewährleistung, bei Gebrauchtteilen 12 Monate, dazu ist er verpflichtet und die muss er dir auch geben.

Durch die Garantie ist in der Regel mehr abgedeckt als durch die Gewährleistung (sonst wäre es ja unsinnig).

Garantie ist freiwillig. Die gesetzliche Sachmängelhaftung von mindestens 12 Monaten muss er dir aber geben. Rechnung für den Einbau bitte aufheben.

Probleme mit dem Gebrauchtwagen

Hallo.

Folgendes Problem: Ich habe vor nunmehr 7 Monaten einen Gebrauchten VW Polo, BJ 2001 bei einem Händler gekauft. Nun ist leider die Lambda-Sonde defekt, und die Klimaanlage funktioniert auch nicht (mehr). Mit dem Hinweis eines Bekannten "Bei einem Händler hast du doch 2 Jahre Garantie" fuhr ich im Anschluss zu dem Händler, bei dem ich das Auto gekauft habe. Dieser teilte mir aber mit, dass die Gewährleistung nur 6 Monate bestanden hat, und sowieso nur auf "Motor und Getriebe". Er legte mir auch den Vertrag vor, in dem dieser Punkt "6 Monate Garantie auf Motor und Getriebe" aufgelistet war. Damals ging ich davon aus, dass das Kulanz von Seiten des Händlers sei.

Nun weigert er sich, die Entstandenen Mängel zu beheben, die sich immerhin auf ca. 400€ belaufen.

Ist solch eine Vereinbarung überhaupt rechtsgültig? Immerhin hat er mich nicht auf meinen Verzicht auf 1 1/2 Jahre Garantie hingewiesen...

Danke im Vorraus und viele Grüße

Daniel

...zur Frage

Waschmaschine nach Reperatur wieder defekt.Habe ich nun auf das defekte Teil Gewehrleistungsanspruch?

Habe seit fast 4 Jahren eine Waschmaschine die vor 4 Wochen kaputt ging. Laut Hersteller besteht eine 10 Jahre Garantie auf den Motor. Laut AGB wird der Motor kostenlos getauscht. Leider musste ich bei der Reperatur die Anfahrkosten und die Arbeitszeit bezahlen. War immer noch günstiger als eine neue Waschmaschine. (79€) Nun hat die Waschmaschine wieder den gleichen defekt. Wäre es richtig wieder 79€ zuverlangen bei einer erneuten Reperatur? oder greift die Gewehrleistung auf das Ersatzeil selbst. Hätte ich das Ersatzteil selbst gekauft, (128€) wäre ich in dieser Position besser gestellt. so hätte ich meine Gewehrleistungsansprüche vom Motor den Händler über gestellt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?