Geblitzte Motorradfahrer

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Motorradfahrer nur von vorn geblitzt wurde, dann wäre ja nicht einmal sein Kennzeichen bekannt.

Wenn die Jungs in dem Auto nach dem Blitz sein Kennzeichen notiert hätten, dann könnten sie zumindest den Halter ausfindig machen und über den "vielleicht" auch den schuldigen Fahrer.

Wenn der Halter sich dumm stellte, dann müssten sie ihm entweder nachweisen, dass er selbst gefahren war - schon etwas schwierig - oder ein Gericht könnte ihn zur Führung eines Fahrtenbuchs verdonnern.

Danke für Deine Antwort. ((-:

0

Auch hier gilt: Zur Verantwortung gezogen werden kann nur der tatsächliche Fahrer.

Dieser muß also ermittelt werden, und das ist mit einem Frontfoto durch das Visier nur selten möglich, bzw. ist der Aufwand durch die Erstellung eines biometrischen Gutachtens immens groß weshalb dieses nur in Ausnahmefällen durchgeführt wird.

Wenn man also ein Frontfoto hat auf dem das Gesicht nicht erkennbar ist dann ist auch das aufgeschriebene Kennzeichen unnütz, denn damit kann man zwar den Halter ermitteln, das muß aber nicht der Fahrer gewesen sein...

Insofern ist eine Geschwindigkeitsüberwachungsanlage die auch von hinten blitzt nicht sinnvoll.

Schade, der war wirklich extrem zu schnell und ich war eigentlich froh, das es geblitzt hat. Vielleicht hat es aber doch etwas gebracht, er hat nämlich gleich abgebremst.
Danke für Deine Antwort. ((-:

0

In der Regel wird aus mobilen Blitzfahrzeugen nur in einer Richtung gemessen, meistens nach hinten aus der Heckscheibe. Die Methode durch die Frontscheibe, so wie ich es aus deiner Beschreibung interpretiere, kenne ich so gar nicht. Das wird eigentlich nur von der Polizei mit der Laserpistole gemacht, aber nicht beim eigentlichen "Blitzen" wo auch ein Foto gemacht wird.

Aber alles in allem hat man als Motorradfahrer sowieso relativ wenig zu befürchten. Selbst wenn das Kennzeichen notiert wurde, anhand daran lässt sich nur der Halter ermitteln der Fahrer kann durch den Helm nur selten zweifelsfrei identifiziert werden. Dann muss erst einmal bewiesen werden, dass derjenige der geblitzt wurde auch zu der Zeit mit diesem Motorrad unterwegs war. Der Halter kann ja auch behaupten, dass er nicht weiß, wer zu diesem Zeitpunkt mit dem Motorrad unterwegs war. Dann kann zwar ein Fahrtenbuch verordnet werden, dass wird wegen dem Aufwand aber nur selten gemacht.

In dem Falle muss sich der Halter auch nicht selbst belasten, schließlich ist man nicht in der Pflicht, seine Unschuld zu beweisen. Die Behörde muss einem erst einmal beweisen, dass man zu schnell gefahren ist.

Die Methode durch die Frontscheibe, so wie ich es aus deiner Beschreibung interpretiere, kenne ich so gar nicht.

Das ist durchaus üblich, dann aber nicht um ein Heckfoto zu machen sondern um auch gleichzeitig mit einem 2.Gerät den Gegenverkehr zu messen.

0
@Crack

Echt? Ist mir neu... Wobei dabei das Messfahrzeug ja super exakt ausgerichtet sein muss, wenn man beide Fahrtrichtungen aus dem Fahrzeug heraus überwachen will. Manch ein Beamter kriegt es ja noch nicht mal hin, das Messfahrzeug vernünftig zu positionieren wenn dabei nur in eine Richtung gemessen wird. Immer wieder eine schriftliche Einladung um die Rechtsschutzversicherung ins Boot zu holen, wenn man mal von einem mobilen Blitzer abgeschossen wird...

0

Der war wirklich seeehr fix unterwegs. Das war schon gefährlich. Aber danke für Deine Antwort. ((-:

0

ja die radarwagen haben auch eine blitze an der heck seite, aber meistens blitzen die nicht nochmal dann hat der fahrer glück

Danke ((-:

0

Nein hat er nicht, aber es sitzt immer einer drin, der das Nummerschild dann aufschreibt. Der wird dann auch immer als Zeuge genannt. Wenn es dann 2 waren sieht es noch schlechter aus für den Motorradfahrer.

Warum? Die können dann bezeugen das dieses Motorrad geblitzt wurde, aber nicht wer gefahren ist.

0

aber so schnell kann der sich doch gar nicht umdrehen, der saß doch hinterm Steuer und ich hab auch nur einen Polizisten gesehen.

0
@Mistmade

"Aber es sitzt einer drin, der das Nummernschild aufschreibt"

Soviel zur Theorie....^^ Guck mal was die Beamten im Auto meistens machen. :D Zeitung lesen, schlafen oder essen.

0

Ne der hat wohl glück gehabt gibt nur einen eigentlich

Danke.((-:

0

Was möchtest Du wissen?