geblitzt wegen geschwindigkeitsüberschreitung und handy benutzung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja das kannst Du.

Hier wird zwar in der Regel beides tateinheitlich gewertet, dann wird allerdings das Bußgeld erhöht.

Du wirst dann das Bußgeld für den höheren Verstoß voll zahlen müssen und der weniger hohe wird zur Hälfte angerechnet.


Beispiel: Du bist mit 15km/h zuviel geblitzt worden und telefonierst dabei.

Dann zahlst Du für das Telefonieren 40€ Bußgeld plus 23,50€ Gebühren und bekommst einen Punkt. Dazu kommt die Hälfte des Verwarnungsgeldes für die Geschwindigkeitsübertretung, das wären dann 12,50€.

Alles zusammen 76,-€ und 1 Punkt

Was möchtest Du wissen?