Geblitzt und ausgewandert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich muss gestehen, dass ich so einen Bogen noch nicht zu Gesicht bekommen habe. Aber solange du beweisen kannst, dass du nicht gefahren bist, haben die Behörden das Problem an der Backe.

Ich würde seine letzte bekannte Adresse in Deutschland angeben. Damit hast du nichts Falsches gemacht und bist aus der Sache vermutlich raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat noch jemand aus der Rechtsabteilung eine Fachkundige Antwort, wie ich da am besten vorgehen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?