geblitzt nach aufbauseminar

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, wenn du nach Absolvierung des Aufbauseminares einen erneuten Verstoß (A oder 2 mal B) begehst (und bei dir war es ja ein A Verstoß), dann bekommst du eine Einladung zu einer Verkehrspsychologischen Beratung. Nimmst du nicht teil, hat es keine Konsequenzen. (Im Gegensatz nur Nichtteilnahme am Aufbauseminar wird hier z.B. die Fahrerlaubnis nicht entzogen). Die Teilnahme bringt allerdings 2 Punkte Rabatt. Für die Teilnahme wird eine Frist gesetzt in der dir auch bzgl. der Probezeit nichts weiter passieren kann. Nach Ablauf der Frist solltest du aber richtig aufpassen...denn noch ein weiterer A Verstoß oder 2 B Verstöße und die Fahrerlaubnis ist erstmal min. 3 Monate weg.

Solltest du auch danach nochmal einen Verstoß begehen wird i.d.R. ein Fahreignungsgutachten gefordert. Aber das ist jetzt alles erstmal ja noch nicht relevant.

Wichtig wäre noch War der 1. Verstoß auch ein Geschwindigkeitsverstoß und warst du hier auch 26km/h oder mehr zu schnell?

Denn wenn man innerhalb eines Jahres 2 mal mit 26km/h oder mehr zuviel geblitzt wird, gibt es meistens auch 1 Monat Fahrverbot, auch wenn die einzelnen Verstöße kein Fahrverbot ergeben würden...Probezeit hin oder her.

Hier findest du noch mehr zur Probezeit. http://www.verkehrsportal.de/fuehrerschein/probezeit.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franticek
06.12.2013, 10:07

DH,
perfekt erklaert wie immer.

0

wenn du mit den 3 neuen punkten unter 18 bleibst wirst du beinen führerschein leider nicht verlieren

ein paradebeispiel das nicht jeder dazu geeignet ist ein fahrzeug zu führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinan43
06.12.2013, 04:58

unnötige kommentare von unnötigen leuten was soll dass bitte heissen ich habe vernünftig gefragt

0

Was möchtest Du wissen?