Geblitzt, innerhalb einer Woche bezahlen. Was heißt das genau?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ab Zugang des Schreibens eine Woche (respektive 7 Tage).

immer ruhig du hast noch zeit bis nächsten Donnerstag ab Posteingang dann innerhalb der nächsten 8 Tage

das heißt das das verwarngeld innerhalb einer woche eingezahlt haben sollst. also der brief kam zb montag solltest du spätestens ende der woche zur bank gehen

Geblitzt - Zeugenfragebogen erhalten - Auto auf Mama zugelassen - Ignorieren oder Zeugnisverweigerungsrecht?

Hallo zusammen,

ich wurde nachts, genau kurz bevor 50 wird, geblitzt. Ich war innerhalb Ortschaften 23kmh zu schnell. Für mich ist das einfach nur inbetracht der Gegend/Uhrzeit (keine Häuser, Keine Unfallgefahr) - Abzocke. Ich wurde zum ersten Mal geblitzt. Die Strafe wäre zwar nicht so hoch (1 Punkt und Geldstrafe) trotzdem möchte ich es nicht bezahlen. Daher meine Frage:

Das Auto ist auf meine Mama zugelassen. Sie hat dann ein Brief mit dem Zeugenfragebogen bekommen, mit meinem Blitzer-Foto ( Man kann mich aber nicht zu 100% erkennen weil es nachts war).

Im Brief steht, Sie soll den verantwortlichen Fahrzeugführer auf der Rückseite nennen und es innerhalb einer Woche zurückschicken, auch wenn Sie von Ihrer Zeugnis-/Aussageverweigerungsrecht Gebraucht macht. "Sie vermeiden dadurch weitere Ermittlungen durch die Bußgeldstelle und die Polizei".

"Sollten Sie der Bitte um Angabe der Personalien innerhalb einer Woche nicht entsprechen, obwohl Ihnen kein Zeugnisverweigerungsrecht zusteht, müssen Sie damit rechnen, dass ein Verfahren gegen Unbekannt eingeleitet wird, indem Sie als Zeuge richterlich vernommen werden können {..} "

Was soll ich tun?

1.Brief ignorieren? - So tun als ob Brief nie angekommen ist ( und Nachbarn sagen, falls Ordnungsamt kommt und fragt, dass sie mich nicht nennen sollen)

2."Ich mache von meinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch" ankreuzen und zurückschicken?

Ich bedanke mich im Voraus.

Danke für eure Mühe.

...zur Frage

Wie bezahle ich Verwarnungsgeld (Höchstgeschwindigkeit überschritten) - Online wenns geht

Hallo,

ich habe ein Schreiben Verwarnungsgeld von der Stadt Stuttgart bekommen, wie kann ich diese online bezahlen?

ich habe etwas gegoogelt, und nichts gefunden, ich muss es innerhalb einer Woche bezahlen, wie mache ich das? gibt's eine Möglichkeit, diese online zu bezahlen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Ein Monat Fahrverbot aber mein Arbeitgeber braucht mich bei wechselnden Schichten. Mein Arbeitgeber schreibt etwas für meinen Anwalt. Was empfehlt ihr mir?

Hallo, wie oben schon steht, wurde mir 1 Monat Fahrverbot angedroht, weil ich innerhalb eines Jahres zweimal geblitzt worden bin. Nun ist es so, seit 05.03. bin ich bei einem neuen Arbeitgeber das heißt Probezeit 6 Monate. Jetzt hat mein Arbeitgeber mir gesagt ich habe wechselnde schichten ca. 4x im Monat die habe ich auch einzuhalten da gibts nix zu meckern. Das heißt eine Woche beginn um 06:00 Uhr Morgens, woche darauf dann Ende um 24:00 Uhr, dann Wochenende auch Sonntags und irgendwann dann zwischenschicht beginn 9:00 Uhr Ende kann mit Stunden varieren. Dauerhaft Schichttauschen ist nicht möglich, geht nur mal von eine Woche auf die Andere (Führungskraft). Ich fahre jeden Tag mit dem Auto mind. eine Stunde zur Arbeit. Wenn ich um 6 Uhr starte fährt vorher kein Zug wenn ich bis 24:00 Uhr arbeiten muss keiner mehr nach Hause. Mein Arbeitgeber schreibt etwas für meinen Anwalt das ich diese Schichten habe und auch dort anfangen muss. Welche rechtlichen schritte empfehlt ihr mir weiter?

...zur Frage

Bußgeldbescheid nach 3 Monaten bekommen - Verjährt oder nicht?

Hallo, ich bin leider zu schnell gefahren und wurde geblitzt, und zwar am 13.07.2013.

Auf dem Bußgeldbescheid steht im Briefkopf 10.10.2013. (Donnerstag) Den Brief habe ich bekommen 14.10.2013 (Montag).

Ist der Bußgeldbescheid verjährt?

Es sind 150 Euro und mehrere Punkte, bitte um Eure Hilfe

...zur Frage

Kumpel wurde mit meinem Auto geblitzt, was nun?

Hi, mein bester Kumpel wurde mit meinem Auto geblitzt. Habe heute den Brief bekommen und da stand drin ich soll innerhalb 1 Woche das Bußgeld bezahlen. Auf der rückseite ist ein Formular zum ausfüllen falls ich nicht der fahrer war. dort soll den namen und dei adresse von meinem kumpel angeben und wieder zurück schicken. wenn ich das mache, wird dann die rechnung zu meinem kumpel geschickt oder wie läuft das genau ab? kennt sich da einer aus?

danke schonmal für die antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?